1. Region
  2. Konz, Saarburg & Hochwald

Ewig-Gebet-Tag in Trierer Kapelle

Ewig-Gebet-Tag in Trierer Kapelle

Trier (red) Anlässlich des Ewig-Gebet-Tages sind Gläubige am Sonntag, 23. Juli, in die Trierer St. Matthias-Kapelle (Ruwerer Straße 25b) eingeladen.

Der Tag beginnt um 9 Uhr mit einem Rosenkranzgebet. Nach dem feierlichen Hochamt in der überlieferten Form des römischen Ritus um 9.30 Uhr folgt die Anbetung vor dem ausgesetzten Allerheiligsten. Zeiten der Stille wechseln sich mit gemeinsamem Gebet ab. Die Zeiten der Stille dienen dem persönlichen Gebet in den eigenen Anliegen. Die eucharistische Anbetung endet mit dem feierlichen Schlusssegen um 18 Uhr. Für die leibliche Stärkung stehen im Nebenraum der Kapelle Erfrischungsgetränke und kleine Speisen bereit. Weil für die freiwillige und individuelle Teilnahmezeit an den Ewig-Gebetsstunden keinerlei Anmeldung erforderlich ist, darf die Verpflegung für die eigene Gebetspause gerne auch von zu Hause mitgebracht werden.
Die St.-Matthias-Kapelle in der Ruwerer Straße ist ein Gotteshaus der Priesterbruderschaft St. Pius X und wird von deren Saabrücker Priorat betreut.