Lieder aus den 1930er Jahren in der Synagoge

Lieder aus den 1930er Jahren in der Synagoge

Der Förderverein Ehemalige Synagoge Wawern präsentiert am Sonntag, 17. März, ein Konzert mit Antonia Lutz (Gesang) und Sonja Kranich (Klavier). Unter dem Titel "Benjamin ich hab\' nichts anzuziehn" bringen die beiden Künstlerinnen Lieder aus den 1930er Jahren auf die Bühne.


Die Veranstaltung gehört zum Programm der Kulturellen Tage in Wawern und beginnt am Sonntag um 11 Uhr. cmk
Die Eintrittskarten für die Veranstaltung des Fördervereins Ehemalige Synagoge Wawern kosten zwölf Euro im Vorverkauf sowie 13 Euro am Veranstaltungstag vor Ort.

Mehr von Volksfreund