1. Region
  2. Konz, Saarburg & Hochwald

Polizisten erklären Auszubildenden, wie Drogen und Alkohol wirken

Polizisten erklären Auszubildenden, wie Drogen und Alkohol wirken

Polizisten haben die Auszubildenden im Thyssen-Krupp Bilstein-Werk in Mandern über die Gefahren von Alkohol- und Drogenmissbrauch informiert. Mit Bildern und Videos verdeutlichten sie die Wirkung der Substanzen.

Hermeskeil/Mandern. Unter dem Motto "Jung, schnell, tot" haben die Beamten der Polizeiinspektion Hermeskeil eröffnet. Mit Bildmaterial von Unfällen aus der Region demonstrierten sie die Wirkung von Alkohol am Steuer. Die Bilder zeigten schockierende Szenen aus dem Alltag der Polizisten wie beispielsweise ein ausgebranntes Fahrzeug auf der Autobahn.
Anhand von Bremswegberechnungen wiesen sie auf die Gefahren von nassen Fahrbahnen, zu hoher Geschwindigkeit und folglich längeren Bremswegen hin. Untermauert wurde dies von mehreren nachgestellten Schockvideos. Mit Hilfe der sogenannten "Rausch-Brille", konnten die Jugendlichen die Wirkung von Alkohol selbst erfahren.
Das zweite große Thema des Vortrags waren Drogen. Die Polizeibeamten stellten die Drogen sowie deren Auswirkungen auf Psyche und Körper nacheinander vor. Ein ganz aktuelles Thema waren die "Legal Drugs" - Erzeugnisse, die zwar legal unter dem Deckmantel von Badesalz oder Gewürzmischungen erhältlich sind, aber zu gefährlichen Rausch- und Angstzuständen führen können. red