Reinsfeld wildert

REINSFELD. (jp) Mit 120 Laienschauspielern aus der Hochwaldregion hat Regisseur Willi Graf in sechsjähriger Arbeit den Film "Die Wilderer vom Hochwald" und damit ein Dokument der Nachkriegszeit geschaffen (der TV berichtete).

Die Verwendung von Dialekt, historischer Kulisse, Landschafts- und Tieraufnahmen beeindruckten bereits viele Zuschauer. Am Freitag, 4. Juli, 19 Uhr, sind "Die Wilderer vom Hochwald" in der Reinsfelder Kulturhalle zu sehen. Karten gibt es in den Tourist-Infos Hermeskeil und Reinsfeld sowie der Sparkasse und der Raiffeisenbank in Reinsfeld. Der Eintritt kostet sechs Euro. Die Veranstaltung beginnt mit einem Film des Heimatvereins Reinsfeld aus dem Jahr 1967.

Mehr von Volksfreund