| 20:00 Uhr

Schöne Bescherung

Kreatives – nicht nur aus dem Bienenstock – auf dem Weihnachtsmarkt in Könen. TV-Foto: Karl-Peter Jochem
Kreatives – nicht nur aus dem Bienenstock – auf dem Weihnachtsmarkt in Könen. TV-Foto: Karl-Peter Jochem
KONZ-KÖNEN. (kpj) Eine schöne Bescherung haben Könener Vereine am dritten Adventssonntag der Bevölkerung bereitet. Sie organisierten einen Weihnachtsmarkt auf dem Pferdemarkt und sammelten für die Restaurierung der Orgel in der Pfarrkirche St. Amandus.

Unter der Organisation des Musikvereins "Harmonie" hatten der Kirchenchor, die DRK-Ortsgruppe, der Sportverein und der Kindergarten ein buntes Fest organisiert. 14 Stände hatten sich um den mächtigen Weihnachtsbaum gruppiert. "In diesem Jahr sind es vier Anbieter mehr als im vergangenen Jahr", sagte der Vorsitzende des Musikvereins "Harmonie", Friedhelm Fell. Paul Jasiulek ist einer der "Neuen". Er bot Honig aus der eigenen Imkerei an. Erstmals war ein Stand mit wohlriechenden Cremes und Seifen dabei. Und auch die Accessoires aus Seidenmalerei waren erstmals auf dem Weihnachtsmarkt zu erwerben. "Kreatives aus dem Bienenstock" stand auf einem Banner am Stand von Günther Emmerich. Die Bandbreite des Saarburger Imkers reicht von Honig über Kerzen und Salben bis zu allerlei lustigen Figuren aus Bienenwachs. Es gab auch vorweihnachtliche Leckereien, und der DRK-Ortsverein sorgte mit seiner heißen Erbsensuppe für eine deftige Mahlzeit. Die Mütter der Kindergartenkinder boten selbst Gebasteltes an, der Musikverein verkaufte Weihnachtsbäume und der Kirchenchor sorgte mit Kaffee und Kuchen für den richtigen Nachtisch. Den Erlös spendet der Chor für die Restaurierung der Kirchenorgel. Kaffee und Kuchen konnten sich die Besucher des Weihnachtsmarktes bei festlicher Musik des Musikvereins "Harmonie" munden lassen. Sowohl die Jugendgruppe als auch das Gesamtorchester sorgten für den richtigen Ton unter dem mächtigen Tannenbaum auf dem Pferdemarkt.