Wir möchten auf unserer Webseite Cookies und pseudonyme Analysetechniken auch unserer Dienstleister verwenden, um diesen Internetauftritt möglichst benutzerfreundlich zu gestalten.

Außerdem möchten wir und unsere Dienstleister damit die Besuche auf unserer Webseite auswerten (Webtracking), um unsere Webseite optimal auf Ihre Bedürfnisse anzupassen und um Ihnen auf unserer Webseite sowie auch auf Webseiten in verbundenen Werbenetzwerken möglichst interessante Angebote anzeigen zu können (Retargeting).

Wenn Sie dieses Banner anklicken bzw. bestätigen, erklären Sie sich damit jederzeit widerruflich einverstanden (Art. 6 Abs.1 a DSGVO).

Weitere Informationen, auch zu Ihrem jederzeitigen Widerrufsrecht, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

| 16:03 Uhr

Spende
Spende für die Prümer Feuerwehr

Spende für die Prümer Feuerwehr


PRÜM. Insgesamt 309 Kinder, Jugendliche und Erwachsene nahmen am zweiten Benefiz-Schwimmen im Prümer Freizeitbad teil. Gemeinsam bewältigten sie dabei 8702 Bahnen zu 25 Metern, was einer Gesamtstrecke von 218 km entsprach. Die Volksbank Eifel hatte zugesagt, jede geschwommene Bahn mit 10 Cent zu unterstützen.
In der Prümer Feuerwache fand jetzt die Spendenübergabe statt, wobei Volksbank-Regionalmarktleiter Berthold Thies und seine Kollegen Willi Leinen und Hermann Diederichs mit einer Überraschung aufwarteten. Statt der erschwommenen 870 Euro verdoppelte die Bank den Spendenbetrag auf 1740 Euro. Berthold Thies: „Wir tun dies gerne, denn das Benefizschwimmen war eine gelungene Veranstaltung und der Erlös dient einem absolut guten Zweck. Gerne zeigen wir die Verbundenheit unserer Bank mit den Menschen in unserer Region. Vereine zu fördern ist ein Hauptanliegen unseres sozialen Engagements", sagt Thies, „besonders, wenn viele von der Vereinsarbeit profitieren. Im Förderverein der Feuerwehr Prüm wird engagiert angepackt, deshalb freut mich die heutige Spendenübergabe sehr." Sprach´s und überreichte gleich zwei Spendenschecks in Höhe von 870 Euro an Lothar Bormann, Wehrführer und stellvertretender Vorsitzender des Fördervereins. „Wir sind stets auf besondere Ausrüstung bedacht, auch wenn diese nicht zur pflichtgemäßen Ausstattung gehört, uns aber erhebliche Vorteile im Einsatzfall bringt“, erklärte Bormann die Verwendung der Spende. Von dem Geld werde ein zweites tragbares Feuerlöschgerät beschafft.
Er bedankte sich bei den Vertretern der Volksbank Eifel ganz herzlich für die großzügige Unterstützung. Gleichzeitig dankte er aber auch allen Akteuren, die zum Erfolg der Benefiz-Schwimmens beigetragen hatten – den teilnehmenden Schwimmerinnen und Schwimmern, den Schwimmmeistern des Prümer Bades und den Mitgliedern der DLRG Ortsgruppe Prüm.
Im Bild von links: 
Rainer Raskopp, Schwimmmeister; Berthold Thies und Hermann Diederichs, Volksbank Eifel eG; Lothar Bormann, Wehrführer und Ulrich Michels, Vorsitzender DLRG Prüm, bei der Erprobung des neuen Löschgerätes. Foto: Manfred Schuler
Spende für die Prümer Feuerwehr PRÜM. Insgesamt 309 Kinder, Jugendliche und Erwachsene nahmen am zweiten Benefiz-Schwimmen im Prümer Freizeitbad teil. Gemeinsam bewältigten sie dabei 8702 Bahnen zu 25 Metern, was einer Gesamtstrecke von 218 km entsprach. Die Volksbank Eifel hatte zugesagt, jede geschwommene Bahn mit 10 Cent zu unterstützen. In der Prümer Feuerwache fand jetzt die Spendenübergabe statt, wobei Volksbank-Regionalmarktleiter Berthold Thies und seine Kollegen Willi Leinen und Hermann Diederichs mit einer Überraschung aufwarteten. Statt der erschwommenen 870 Euro verdoppelte die Bank den Spendenbetrag auf 1740 Euro. Berthold Thies: „Wir tun dies gerne, denn das Benefizschwimmen war eine gelungene Veranstaltung und der Erlös dient einem absolut guten Zweck. Gerne zeigen wir die Verbundenheit unserer Bank mit den Menschen in unserer Region. Vereine zu fördern ist ein Hauptanliegen unseres sozialen Engagements", sagt Thies, „besonders, wenn viele von der Vereinsarbeit profitieren. Im Förderverein der Feuerwehr Prüm wird engagiert angepackt, deshalb freut mich die heutige Spendenübergabe sehr." Sprach´s und überreichte gleich zwei Spendenschecks in Höhe von 870 Euro an Lothar Bormann, Wehrführer und stellvertretender Vorsitzender des Fördervereins. „Wir sind stets auf besondere Ausrüstung bedacht, auch wenn diese nicht zur pflichtgemäßen Ausstattung gehört, uns aber erhebliche Vorteile im Einsatzfall bringt“, erklärte Bormann die Verwendung der Spende. Von dem Geld werde ein zweites tragbares Feuerlöschgerät beschafft. Er bedankte sich bei den Vertretern der Volksbank Eifel ganz herzlich für die großzügige Unterstützung. Gleichzeitig dankte er aber auch allen Akteuren, die zum Erfolg der Benefiz-Schwimmens beigetragen hatten – den teilnehmenden Schwimmerinnen und Schwimmern, den Schwimmmeistern des Prümer Bades und den Mitgliedern der DLRG Ortsgruppe Prüm. Im Bild von links: Rainer Raskopp, Schwimmmeister; Berthold Thies und Hermann Diederichs, Volksbank Eifel eG; Lothar Bormann, Wehrführer und Ulrich Michels, Vorsitzender DLRG Prüm, bei der Erprobung des neuen Löschgerätes. Foto: Manfred Schuler FOTO: tv / Manfred Schuler
PRÜM.

(red) 309 Menschen nahmen am Benefiz-Schwimmen in Prümteil. Sie bewältigten 218 Kilometer. Die Volksbank Eifel hatte zugesagt, jede geschwommene Bahn mit zehn Cent zu unterstützen. In der Prümer Feuerwache fand die Spendenübergabe statt, wobei Volksbank-Regionalmarktleiter Berthold Thies und seine Kollegen Willi Leinen und Hermann Diederichs mit einer Überraschung aufwarteten. Statt der erschwommenen 870 Euro verdoppelte die Bank die Spende auf 1740 Euro, die Lothar Bormann, Wehrführer und stellvertretender Vorsitzender des Fördervereins, entgegennahm. ⇥Foto: Manfred Schuler