Über's Moseltal fliegen

TRIER. (DiL) Fast 2000 Euro für Kinderschutzbund und Frauenhaus hat die Aktion Traumfänger inzwischen erbracht - und immer noch stehen attraktive Angebote zur Versteigerung. So wartet ein privater Rundflug über das Moseltal für bis zu drei Personen auf Gebote.

Der Trierer Anglistik-Professor Wolfgang Klooß, passionierter Flieger, lädt den Meistbietenden nebst ein bis zwei Gästen zu einer Tour über Eifel und Mosel in einer Cessna 172 ein. Vom Flugplatz Föhren aus geht es über die Eifelmaare und den Nürburgring bis nach Koblenz - und nach einer Zwischenlandung über den idyllischen Mosellauf zurück. Bis Montagabend können Fans eines solch ungewöhnlichen Flug-Erlebnisses mitsteigern. Einfach im Internet auf www.intrinet.de gehen und oben rechts den Button OneTwoSold anklicken. Infos einholen, anmelden und Gebot abgeben ist kinderleicht. Das gilt auch für Freunde der Trierer Handball-Miezen, die immer schon mal die Atmosphäre eines Handball-Bundesliga-Auswärtsspiels aus der Nähe erleben wollten, inklusive Mitfahrt im Mannschaftsbus, Verpflegung und einer Überraschung des Teams. Wer sich dieses Erlebnis sichern will, muss allerdings flott sein: Heute um 20 Uhr endet die Auktion. Das Höchstgebot liegt bislang bei 50 Euro, es lohnt sich also, bis zum Schluss bei der Stange zu bleiben.