1. Region
  2. Trier & Trierer Land

Fünf Menschenfischer gehen auf Fahrt

Fünf Menschenfischer gehen auf Fahrt

Erste Priesterweihe als neuer Bischof: Stephan Ackermann weiht im Trierer Dom fünf Kandidaten zu neuen Priestern.

Trier. (LH) "Hier bin ich", antworten die Weihekandidaten und treten vor den Bischof. Noch tragen sie nur eine schlichtes, weißes Gewand. Das ändert sich schon im ersten Teil des feierlichen Pontifikalamtes, als die künftigen Priester ihre Messgewänder anlegen. Zuvor hatten die fünf Männer gegenüber dem Bischof ihr Gehorsamsversprechen als künftige Priester im Bistum Trier abgelegt. Es folgten in der Zeremonie die Weihe-Litanei und die Handauflegung durch Bischof Stephan Ackermann und alle anwesenden Priester.

Dem Pontifikalamt in der Hohen Domkirche zu Trier wohnen zahlreiche Gläubige bei, darunter Eltern und Verwandte der Neupriester sowie Abordnungen aus den Heimatpfarreien und den Gemeinden, in denen die Diakone in den vergangenen zwei Jahren in Vorbereitung ihres künftigen Amtes gewirkt haben.

"Bedenke, was du tust, ahme nach, was du vollziehst, und stelle dein Leben unter das Geheimnis des Kreuzes!", sagt der Bischof jedem Einzelnen und überreichte dabei die eucharistischen Gaben Brot und Wein. Auch ein ganz wichtiger Teil des Weihegottesdienstes: die Salbung der Hände mit Krisam als Zeichen der Verbundenheit mit Jesus Christus, dem Gesalbten.

Unter Hinweis auf das Markus-Evangelium vom Menschenfischer weist Bischof Ackermann in seiner Predigt darauf hin, dass die Fruchtbarkeit ihres künftigen Priesterlebens im Wesentlichen davon abhängen werde, "dass sie die Bereitschaft, sich selbst an die Angel zu hängen, nie ablegen". Gute Menschenfischer könne nur sein, wer sein Leben lang ein "von Jesus Gefischter" bleibe. Dass dies gelingen möge, darum betete der Bischof ganz besonders. Extra Die fünf Neupriester: Christian Adams aus Bad Neuenahr-Ahrweiler (Wadgassen, Maria Heimsuchung und St. Gangolf); Andreas Burg aus Reil/Mosel (Spiesen-Elversberg St. Ludwig und Herz Jesu); Marco Hartmann aus Namborn-Furschweiler (Adenau, Dümpelfeld und Kaltenborn, St. Johannes der Täufer, St. Cyracus, St. Servatius und St. Hippolyt); Tamilselvan Joseph, Vettivayal/Indien (Bad Neuenahr-Ahrweiler, St. Laurentius und St. Barbara; An dreas Lenz aus Meisenheim, (Mayen und Kehrig, Herz Jesu, St. Kastor und St. Katharina sowie St. Martin). (LH)