1. Region
  2. Trier & Trierer Land

Sicherheit für Senioren: Neues Projekt startet in Trier

Sicherheit für Senioren: Neues Projekt startet in Trier

Sicherheit und Unterstützung von Senioren durch Integration von Technik und Dienstleistung. Abgekürzt heißt das Projekt Susi TD.

Dabei geht es um die Erprobung neuer Sensor- und Kommunikationstechnik und einer vorbeugenden Beratung für ältere Menschen. Für die Umsetzung des Projektes werden nun allein lebende Senioren im Alter von 70 Jahren oder älter in der Stadt Trier und der Verbandsgemeinde Konz gesucht, die bereit sind, mitzumachen.
Das Ministerium für Soziales, Arbeit, Gesundheit und Demografie fördert das Projekt. Es wurde von einem Forschungsverbund entwickelt, zu dem die beiden Fraunhofer-Institute für Experimentelles Software Engineering (IESE) und für Techno- und Wirtschaftsmathematik (ITWM) aus Kaiserslautern sowie das Deutsche Institut für angewandte Pflegeforschung e. V. (dip) mit Sitz in Köln und Vallendar gehören.
Am 5. Juli, 15 bis 17 Uhr, können sich am Projekt Interessierte im Kloster Karthaus in Konz informieren oder sich an folgende Ansprechpartner wenden: Anne Gebert, Telefon 0221/46861-5; E-Mail a.gebert@dip.de, Joachim Lames, Telefon 0651/91208-49, E-Mail j.lames@psp-trier.de red