| 20:40 Uhr

Das Ende des Dornröschenschlafs

Fast 500 Zuschauer schauen sich zum Auftakt des Bobinet-Sommers den Film The Big Lebowski an. TV-Foto: Jasmin Wagner
Fast 500 Zuschauer schauen sich zum Auftakt des Bobinet-Sommers den Film The Big Lebowski an. TV-Foto: Jasmin Wagner
Trier-West. Mehr als 500 Besucher haben die Gelegenheit genutzt, die Industriekulisse rund um die ehemaligen Hallen der Textilfabrik Eybl-Bobinet in Kombination mit einem Filmklassiker zu genießen. Weitere Höhepunkte sollen im Bobinet-Sommer in den kommenden beiden Monaten folgen. Jasmin Wagner

Trier-West. Noch sind die Tore zum Bobinet-Quartier verschlossen. Ein Pförtner kontrolliert den Einlass. Im August sollen die ersten Bewohner in ihre neuen Wohnungen ziehen. Die Lofts in Halle 2 und 3 sind fast fertig. Das Viertel wird lebendig.
Unter dem Motto "Der Sommer wird Bobinet" kann das Gelände nun von allen Trierern in Augenschein genommen werden. "Jeder soll den neuen Stadtteil im Sommer entdecken und kennenlernen können", erklärt Jan H. Eitel, geschäftsführender Gesellschafter der Entwicklungsgesellschaft EGP. Für jeden Geschmack und für jedes Alter sei etwas dabei: Die Kino-Nacht sollte vor allem das jüngere Publikum ansprechen. Für Modeinteressierte und Parteigänger sei die Modenschau der Hochschule im Juni gedacht. Im Juli geht der Bobinet-Sommer dann mit einem "Sunny Sunday" für die ganze Familie zu Ende: Flohmarkt und Picknick laden zum Verweilen und Entspannen ein. "Vorbild für unser urbanes Picknick ist Berlin. Hier trifft man sich einfach bei schönem Wetter, und jeder bringt etwas mit. Bobinet bietet eine genauso tolle Kulisse", sagt Eitel und fügt hinzu: "Unser Motto lautet: Kommt alle gucken!"
Dabei können die Besucher die einzigartigen Kontraste des Bobinet-Quartiers erleben. Auf der einen Seite das raue Industrieflair mit den alten Fabrikhallen, auf der anderen Seite grüne Wiesen mit Blick in die Natur.
Trotz kühler zwölf Grad und eines technischen Problems ist die erste Open-Air-Kinonacht ein erfolgreicher Veranstaltungsauftakt gewesen. Vor allem die besondere Kulisse hat es dem Publikum angetan: "Ich werde hier noch öfter erscheinen. Bobinet ist ein außergewöhnliches Projekt. Die Wohnungen sind toll", erzählt Dieter Laros, dem man direkt zutraut, einziehen zu wollen. Andere Besucher fühlen sich allerdings in der Rolle des Gastes am wohlsten: "Ich finde die Fläche faszinierend, aber ich kann mir nicht vorstellen, hier zu wohnen. Zum Picknick komme ich aber gerne wieder", sagt Kristian Thull. Eines steht jedenfalls fest - der Sommer hat nun offiziell im Bobinet-Quartier begonnen.
Extra

InMotion - Modenschau der Hochschule Trier: Mittwoch, 28. Juni 2014, Einlass ab 20 Uhr; Sunny Sunday - Picknick, Flohmarkt und mehr: Sonntag, 20 Juli, ab 11 Uhr. jwa