| 20:40 Uhr

Rotarier leisten erneut Nachbarschaftshilfe

Schweich. Der Club Schweich Römische Weinstraße hilft mehrmals im Jahr einem bekannten Verein.

Schweich (red) Auf dem Fest der Römischen Weinstraße in Schweich im Mai hat der Rotary Club Schweich Römische Weinstraße erstmals ein Benefiz-Kaffee im Weingut Schweicher Hof organisiert. Mit dem beachtlichen Erlös von 2300 Euro unterstützen die Rotarier erneut den Verein "Nachbar in Not" in Schweich.
Präsident Christoph Kölbel überreichte dem Vorsitzenden Vitus Blang und den Mitgliedern des Vereins, Schatzmeister Raimund Wagner, Ulla Mader und Isolde Schuler in einem Meeting des Clubs kürzlich den entsprechenden Scheck. Vorsitzender Vitus Blang berichtete den Rotariern von einigen Projekten, die im vergangenen Jahr von "Nachbar in Not" in Schweich geleistet worden sind. So unterstützte der Verein eine kroatische Mutter, die eine Ausbildung als Pflegekraft gemacht hatte, mit einem Zuschuss zum Umzug in eine größere Wohnung. Einer weiteren kroatischen Familie mit fünf Kindern vermittelte der Verein eine größere Wohnung. "Nachbar in Not" engagiert sich weiterhin in der Flüchtlingshilfe. So wurde ja beispielsweise eine syrische Familie zusammengeführt. Nachdem sie ein Visum von der Botschaft erhalten hatte, unterstützte der Verein vier Flüge, damit Eltern und Geschwister zu ihrem Sohn nach Schweich kommen konnten.
Besonders beeindruckend war die direkte Ansprache einer Schweicher Bürgerin während des Benefiz-Kaffees: Sie berichtete, dass "Nachbar in Not" ihre Familie beim Umzug aus einem baugeschädigten Haus mit tatkräftigen Helfern unterstützt hatte. Sie sei diesem Verein bis heute sehr dankbar und würde diese unkomplizierte Hilfe nie vergessen.
Der Rotary Club Schweich Römische Weinstraße unterstützt zum zweiten Mal in diesem rotarischen Jahr "Nachbar in Not e.V. Schweich", das ist eine Gruppe von Menschen, die sich zum Ziel gemacht hat, bedürftige Menschen und Not in der Stadt Schweich informell und diskret zu erkennen und zu lindern.