| 20:38 Uhr

Sie lassen die heilige Cäcilia hochleben

Anita Allekotte (Dritte von links) ist für 25-jährige Mitgliedschaft im Pluwiger Kirchenchor ausgezeichnet worden. Mit ihr freuen sich (von links): die stellvertretende Vorsitzende Albine Koenen, die erste Vorsitzende Lydia Müller sowie in der hinteren Reihe: Präses Pastor Ralf Matthias Willmes, Chorleiter Dekanatskantor Laurentius Lauterbach und Kaplan Jomi Jose. Foto: privat
Anita Allekotte (Dritte von links) ist für 25-jährige Mitgliedschaft im Pluwiger Kirchenchor ausgezeichnet worden. Mit ihr freuen sich (von links): die stellvertretende Vorsitzende Albine Koenen, die erste Vorsitzende Lydia Müller sowie in der hinteren Reihe: Präses Pastor Ralf Matthias Willmes, Chorleiter Dekanatskantor Laurentius Lauterbach und Kaplan Jomi Jose. Foto: privat FOTO: (h_tl )
Pluwig. Der Kirchenchor St. Johann Pluwig hat das Cäcilienfest gefeiert und eine langjährige Sängerin geehrt. Der Chor freut sich über zahlreiche Neuzugänge und ist weiterhin für Interessierte offen. Die Proben sind donnerstags um 19.30 Uhr im Johannesberghaus.

Pluwig. Die Feier des Cäcilienfestes hat schon Tradition beim Pluwiger Kirchenchor St. Johann. Im Anschluss an die musikalische Gestaltung der Abendmesse zum Christkönigsfest hat die erste Vorsitzende Lydia Müller neben den Sängerinnen und Sängern auch Präses Ralf Matthias Willmes, Kaplan Jomi Jose und den Pastoralpraktikanten Rudolf Esser begrüßt. In ihrem Jahresrückblick erwähnte Lydia Müller neben der musikalischen Gestaltung von Gottesdiensten vor allem die beiden Dekanatssingen in Reinsfeld und im Trierer Dom sowie den Auftritt im Speyerer Dom anlässlich der diesjährigen Chorfahrt.
Für 25jährige Chortreue wurde Anita Allekotte mit einem Blumenpräsent und der Urkunde des Bistums geehrt.
Mit Freude berichtete die Vorsitzende von mehreren Neuzugängen seit dem letzten Cäcilienfest. Die Chorproben finden jeden Donnerstag um 19.30 Uhr im Pfarrsaal im Johannesberghaus statt. Interessierte Sängerinnen und Sänger sind dazu willkommen. red