1. Region
  2. Vulkaneifel

Laufend unterwegs für die Menschen in Ruanda

Laufend unterwegs für die Menschen in Ruanda

Ein Benefizlauf für Ruanda findet am Freitag, 16. September, um 17 Uhr in Ellscheid statt. Dies ist bereits der vierte Benefizlauf in Folge für unterschiedliche Länder und Projekte. Veranstalter sind der Freundeskreis Ruanda und die Laufoase der Laufschule Schritt für Schritt.

Ellscheid. Alle, die etwas für die Menschen in Ruanda tun wollen und/oder sich gerne bewegen, sind beim Benefizlauf in Ellscheid am Freitag, 16. September, willkommen. Eröffnung ist um 17 Uhr durch den Schirmherrn, Landrat Heinz Onnertz. Die Trommler des SaM-Chors und der Weggemeinschaft Vulkaneifel werden für Stimmung sorgen. Die Startzeit für die Läufer und Walker ist um 17.15 UhrEs können Runden von 600 und 1000 Metern gelaufen werden. Die Aktion hat keinen Wettkampfcharakter: Jedes Kind, das mitläuft, erhält einen Gutschein für ein Stück Kuchen. Wer mitlaufen möchte, kann sich Sponsoren suchen. Das können Freunde, Bekannte, Verwandte oder Nachbarn sein. Sponsorenzettel gibt es in der Laufschule Schritt für Schritt in Ellscheid bei Inge Umbach. Auf Wunsch werden Spendenbescheinigungen ausgestellt.Für alle, die nicht mitlaufen wollen oder können, sich aber am Projekt beteiligen möchten, besteht die Möglichkeit, Speisen und Getränke unter freiem Himmel zu genießen. Der komplette Erlös aus dieser Veranstaltung kommt dem Hilfsprojekt Ruanda zugute (siehe Extra).redInfo: Telefon 06573/99190 (Laufschule Schritt für Schritt); Telefon 06596/355 (Carola Willems, Vorsitzende Freundeskreis Ruanda).volksfreund.de/laufen Der Freundeskreis Ruanda im Landkreis Vulkaneifel besteht seit 2004 und hat in den vergangenen sieben Jahren bereits viele Projekte mit Spenden unterstützt. Mit dem Erlös aus dem Benefizlauf wird ein neues Primarschul-Projekt unterstützt. An einer Schule, die bereits 1953 gebaut wurde, besteht großer Renovierungsbedarf. Zusätzlich sollen drei neue Klassenräume und ein Lehrerzimmer gebaut werden. Es wäre schön, wenn Sie uns bei diesem neuen Projekt unterstützen könnten. red