1. Region
  2. Vulkaneifel

Hillesheimer gewinnen den Pokal

Hillesheimer gewinnen den Pokal

Der Tag der Jugendfeuerwehren in Pelm war ein Erfolg für alle. Mit dieser Veranstaltung haben sich die Mitgliedswehren der Jugendfeuerwehr (JFW) Vulkaneifel in diesem Jahr bereits zur vierten großen Gemeinschaftsveranstaltung getroffen.

Pelm. Nach dem Völkerballturnier (im März in Gerolstein), Kreisjugendfeuerwehrtag (im Mai in Hillesheim) und Wandertag (im Juni in Gerolstein-Müllenborn) ging es diesmal zum 29. Tag der Jugendfeuerwehren nach Pelm. Treffpunkt war die Sportanlage.
26 Jugendwehren aus allen fünf Verbandsgemeinden traten zum Spiel ohne Grenzen an. Ehrengäste aus Feuerwehren und Politik sowie viele Einheimische und Mitgereiste waren als Zuschauer dabei.
Mit Freude und Elan dabei


Sie konnten beobachten, mit wie viel Freude, Elan, Fairness und Gemeinschaftsgeist die Jugendlichen um die Pokale wetteiferten. Sei es an der Kübelspritze beim "Ziel-Löschen", beim Becherstelzen-Laufen, beim Wissensquiz, Raupenlaufen und auch bei weiteren Geschicklichkeitsspielen.
Spannend wurde es bei der Siegerehrung. In diesem Jahr wandert der große silberne Pokal weiter vom Vorjahressieger, der Jugendfeuerwehr Kalenborn (diesmal Zweiter), nach Hillesheim, denn die dortige Jugendfeuerwehr gewann mit ihrem neuen Jugendfeuerwehrwart Torsten Jakobs das Spiel ohne Grenzen. Kreisjugendfeuerwehrwart Ferdinand Diederichs überreichte den von ihm ehemals gestifteten großen Wanderpokal an die strahlende Truppe aus Jungen und Mädchen.
Veranstalter des Tages der Jugendfeuerwehr war die Jugendfeuerwehr im Landkreis Vulkaneifel unter der Leitung von Kreisjugendfeuerwehrwart Ferdinand Diederichs und Stellvertreter Harald Schmitz, die beide für ihren hohen Einsatz für die Jugendwehren vom Ehrenbeauftragten Landrat Heinz Onnertz eine hohe Auszeichnung erhielten (Bericht folgt).
Ausrichter der Veranstaltung war die Freiwillige Feuerwehr Pelm mit Wehrführer Peter Bell und der angegliederten Jugendfeuerwehr, die ihr 15-jähriges Bestehen feierte. Jugendfeuerwehrwart Michael Gröhsges und das gesamte Pelmer Feuerwehrteam zollten ihren Besuchern eine schöne Gastfreundschaft.
Die Jugendfeuerwehr Hillesheim und die Jugendfeuerwehr Kalenborn vertreten die Jugendfeuerwehr Landkreis Vulkaneifel beim Regionalwettbewerb für die Region Trier. Dieser findest am Sonntag, 18. September, in Schillingen (Kreis Trier-Saarburg) statt.
Ergebnis: 1. Jugendfeuerwehr (JFW) Hillesheim, 2. JFW Kalenborn, 3. JFW Pützbachtal, 4. JFW Oberstadtfeld, 5. JFW Deudesfeld mit JFW Meisburg, 6. JFW Esch, 7. JFW Strotzbüsch mit JFW Waldkönigen, 8. JFW Rockeskyll mit JFW Berlingen, 9. JFW Berlingen, 10. JFW Walsdorf, 11. JFW Lissendorf mit JFW Neroth und 12. JFW Kelberg. Informationen gibt es im Internet unter www.jf-lk-vulkaneifel.de