1. Region
  2. Vulkaneifel

Winterstimmung rund um die Kasselburg

Winterstimmung rund um die Kasselburg

Mit ihrem 37 Meter hohen Doppelturm ist sie das Sinnbild einer typischen deutschen Ritterburg: die Kasselburg bei Pelm. Im zwölften Jahrhundert wurde sie auf einem 490 Meter hohen Basaltstock erbaut.

Bauherren waren möglicherweise die Herren von Castel. Urkundlich erwähnt wird die Burg erstmals 1291 als Castilburg, 1314 wird sie Castelberch genannt. Heute befindet sich in der und rund um die Burg ein Adler- und Wolfspark. In den alten Gemäuern leben Adler, Milane, Falken, Uhus, Geier und Eulen. Auf der großen Flugwiese vor der Burganlage finden in der Hauptsaison täglich Freiflugveranstaltungen statt. (fas)/TV-Foto: Falk Straub