Frauenfußball: Ehrenpreis für Kerstin Becker vom FC Bitburg

Frauenfußball: Ehrenpreis für Kerstin Becker vom FC Bitburg

Kerstin Becker aus Preist, Spielerin der Frauenfußball-Rheinlandliga-Mannschaft des FC Bitburg, ist in Mayen mit dem Theo-Zwanziger-Preis in Gold ausgezeichnet worden.

Gewürdigt wurden neben ihren sportlichen Leistungen beim FC Bitburg vor allem ihr herausragendes Engagement während ihres zweijährigen Aufenthaltes in Burkina Faso, was der Laudatorin Steffi Jones (DFB-Direktorin für Frauen-, Mädchen- und Schulfußball) einen "Knicks" der besonderen Anerkennung wert war. Bei der Preisverleihung waren unter anderem DFB-Präsident Theo Zwanziger selbst und Innenminister Roger Lewentz anwesend.

Mit dem Preis, dem ersten Projekt der Theo-Zwanziger-Stiftung, werden Frauen und Mädchen mit ihren Vereinen im Fußballverband Rheinland geehrt. Die Preisträger müssen dazu neben besonderen sportlichen Leistungen auch Verdienste im sozialen und gesellschaftlichen Bereich vorweisen können. red/Foto: privat

Mehr von Volksfreund