1. Sport
  2. Sportmix

Punkt zu wenig: Rugby-Auswahl unterliegt Belgien

Punkt zu wenig: Rugby-Auswahl unterliegt Belgien

Die deutsche Rugby-Auswahl hat ihr vorletztes EM-Gruppenspiel in der Division 1B knapp mit 29:30 (22:9) gegen Belgien verloren.

Nationaltrainer Torsten Schippe ärgerte sich in Heusenstamm über einige Schiedsrichterentscheidungen, lobte aber sein Team. „Wir haben ein sehr gutes Spiel gezeigt, vor allem die erste Halbzeit war überragend“, erklärte Schippe.

Vor 1500 Zuschauern war der gebürtige Neuseeländer Kieran Manawatu (Frankfurt) mit 14 Punkten erfolgreichster Spieler der deutschen Auswahl. Belgien sicherte sich durch den Sieg vorzeitig den Aufstieg in die Gruppe 1A. Die DRV-Auswahl trifft in ihrem letzten Match am 24. März in Heidelberg auf Moldau.

Deutscher Rugby-Verband