1. Lifestyle Archiv

Fisherman’s Friend StrongmanRun

Fisherman’s Friend StrongmanRun

Das wird stark! 2007 fand er zum ersten Mal statt und kann damit als die Mutter aller Hindernisläufe bezeichnet werden: Der Fisherman‘s Friend StrongmanRun Deutschland startet 2016 am Samstag, dem 21.05., auf dem Nürburgring und lädt alle Laufbegeisterten zum „stärksten Lauf aller Zeiten“ ein.

Wackelige Kletternetze, eiskalte Wasserbecken, tiefe Schlammgruben, fiese Stromstöße und steile Wasserrutschen, hinzu kommen die unvergesslichen Höhenmeter der Eifelregion - was sich zunächst ungewöhnlich und ungemütlich anhört, sind in Wirklichkeit einige der Hindernisse des StrongmanRun Deutschland, die es zu überqueren gilt. Neben der persönlichen Herausforderung steht beim Fisherman‘s Friend StrongmanRun vor allem der Spaß im Vordergrund: Häufig kommt es vor, dass das Funktionsshirt und die Lycra-Hose gegen ausgefallen Verkleidungen wie Wikinger- und Superman- Kostume oder Ritterrüstungen ausgetauscht werden. Doch auch der Teamgeist bildet einen wichtigen Aspekt des Laufs: Hier wird dem Schwächeren, der bereits nach wenigen Metern strauchelt, geholfen und gemeinsam motiviert, weiterzumachen. Nicht gegen, sondern miteinander schlägt sich die Masse der Läufer durch die "Grüne Hölle" - Ruhm und Ehre ist jedem gewiss, der es ins Ziel schafft.

Vor neun Jahren fing alles auf einem Truppenübungsplatz in Münster an: Damals lockte der erste Fisherman‘s Friend StrongmanRun 1.600 Teilnehmer auf den härtesten Parcours der Welt. Mittlerweile hat sich der Lauf längst über die Läuferszene hinaus rumgesprochen und genießt Kultstatus. Die mehr als 13.000 Anmeldungen zum Lauf im letzten Jahr, bei dem Athleten aus insgesamt 43 Nationen an den Start gingen, sprechen fur sich und machen den Fisherman‘s Friend Strongman-Run zum weltgrößten Hindernislauf. Es wird übrigens nicht nur in Deutschland gelaufen: Auch in Holland, Italien, Belgien, Luxemburg, Frankreich, der Schweiz und Österreich bewältigen Sportler den herausfordernden Fisherman‘s-Friend-StrongmanRun- Parcours. Im Jahr 2014 kamen die Veranstaltungen europaweit auf sage und schreibe 50.000 Läufer. Aufgrund der steigenden Teilnehmerzahl wird das Event seit 2011 auf dem Nurburgring, in der "Grünen Hölle", ausgetragen. Hier finden die Veranstalter genügend Platz vor, um einen Parcours der Extraklasse aufzubauen: Auf einer Strecke von elf Kilometern fur Anfänger ("Rookie Run") bzw. 22 Kilometern fur Fortgeschrittene und Profis ("Normaldistanz") gibt es auch 2016 viele abwechslungsreiche Hindernisse, die mal mehr, mal weniger schwierig überwunden werden müssen. Um 08:00h öffnen sich die Türen des Eventgeländes im Fahrerlager, der Startschuss für den "Rookie Run" fällt um 11:00h, bei der Normaldistanz geht es um 13:00h auf dei Strecke.

Die Online-Anmeldung ist bereits seit September möglich, wobei es verschiedene Staffelungen des Anmeldegelds bei der Normaldistanz gibt: Frei nach dem Motto "Wer zuerst kommt, mahlt zuerst" bezahlen die ersten 3.000 Teilnehmer 84,- Euro, alle weiteren 89,- bzw. 99,- Euro. Bei der kurzeren "Rookie-Run"-Strecke werden pauschal 54,- Euro fällig. Das Startgeld für beide Distanzen beinhaltet neben der Startnummer und offiziellen Starterlaubnis auch einen Parkplatz pro Startnummer. Außerdem bekommen alle Mitstreiter ein Läuferfunktionsshirt sowie - nach Überquerung der Ziellinie - eine Fisherman's-Friend-StrongmanRun-Finisher-Medaille. Weiterhin gibt es Auszeichnungen fur die sechs Erstplatzierten und das beste Team.

Die Siegerehrungen werden direkt im Anschluss an den Lauf auf der Bühne im Fahrerlager stattfinden. Die Alternative zum Einzelsportler stellt der Start als Team dar: Dieses muss aus mindestens drei Teilnehmern bestehen, kann jedoch unendlich viele Mitglieder haben, wobei jeder Teilnehmer angemeldet sein muss. Die drei schnellsten Teams erhalten Wild Cards fur den Fisherman's-Friend-StrongmanRun 2017. Damit die Läufer nicht auf der Strecke bleiben, werden zwei Verpflegungsstellen entlang der Laufstrecke aufgebaut, eine weitere findet sich im Zielbereich.

Die Verpflegung fur die Teilnehmer beinhaltet Wasser, Tee und Obst. Fur alle, die nicht gleich die Heimreise antreten, sondern das Wochenende in der Eifel verbringen möchten, gibt es die Möglichkeit, am Nürburgring im Camping Village, auf angrenzenden Campingflächen sowie in den anliegenden Hotels zu übernachten. Nicht nur das Rennen, auch die Stimmung vor dem Start sowie während des Laufs und im Anschluss ist einzigartig: Rund um den Ring-Boulevard wird ein Bühnenprogramm geboten und die After-Run-Party bietet den Sportlern die Gelegenheit, sich feiern zu lassen. Ob Profis, Amateure, Männer oder Frauen: Alle können sich der Herausforderung stellen. Weitere Informationen zum "stärksten Lauf aller Zeiten" gibt‘s auf strongmanrun.de und bei Facebook.