1. Lifestyle Archiv

Streetfood meets Street-Art

Streetfood meets Street-Art

Wenn sich vom 08. bis 10.04. die Pforten zum zweiten Trierer Streetfood Market öffnen, werden nicht nur Genießer bedient, sondern auch Skater und Graffitikünstler: Das einmalige Rahmenprogramm in und um die Kunstakademie sowie die Skatehalle bietet für jeden das Richtige.

Am Wochenende des Streetfood Markets wird die auf dem Gelände angesiedelte Skatehalle zum Ausstellungsort. Neben den Foodtrucks werden zahlreiche Künstler aus der Umgebung und ganz Deutschland zu erleben sein, die sich live vor den Besuchern auf einer Außenwand austoben dürfen und diese mit erstklassiger Graffiti-Kunst zu einem Gesamtkunstwerk werden lassen. Außerdem wird die Skatehalle Trier an diesem Wochenende zum Treffpunkt für Skater und Besucher: Der Eintritt ist im Preis von drei Euro inbegriffen. Während Ali Haidar, Steve Trappen und der Belichta fur die Planung des Kulinarischen verantwortlich zeichnen, sind Tom Cartus, Sozialpädagoge und Leiter des Jugendzentrums "Auf der Höhe" in Trier-Tarforst, sowie Jeremy "Mage" Malkiewicz und Axel Reicherts die Organisatoren des Rahmenprogramms. "Mage übernimmt die künstlerische Leitung für den Graffiti-Jam und ich die Leitung für das begleitende Kulturprogramm, unter anderem die verschiedenen Street-Art-Workshops", so Tom Cartus. Seine Vorfreude auf das Event im April merkt man ihm an. "Es lebe der Sprühling", sagt Tom lachend. Aktuelle News über den Streetfood Markt und das Street-Art-Programm findet ihr auf facebook.com/streetfoodmarket.trier .