1. Region
  2. Bitburg & Prüm

Ausgzeichnete Ideen für Europa

Ausgzeichnete Ideen für Europa

Zwölf Schüler aus dem Eifelkreis Bitburg-Prüm haben erfolgreich am Europäischen Schülerwettbewerb teilgenommen. Vom Kreisverband Bitburg-Prüm wurden die Jugendlichen nun für ihre Leistungen ausgezeichnet.

Bitburg. (red) "Ideen für Europa": So lautete das Motto des Europäischen Schülerwettbewerbs, der von der Europa-Union Deutschland ausgerichtet wird. Der bundesweite Wettbewerb richtet sich an Schüler aller Schularten und Jahrgangsstufen. Auch aus dem Eifelkreis Bitburg-Prüm beteiligten sich einige Schulen erfolgreich an diesem Wettbewerb. In der Aula der Bischöflichen Realschule St. Matthias in Bitburg wurden nun zwölf Schüler vom Kreisverband Bitburg-Prüm der Europa-Union für ihre Leistungen ausgezeichnet. Dabei betonte der Vorsitzende des Kreisverbandes, Jürgen Backes, die Bedeutung des Wettbewerbes: "Im Europäischen Schülerwettbewerb sollen die Schüler erkennen, dass Kreativität die Grundlage ist für soziale und technologische Innovationen, auf die die Europäische Union angewiesen ist." Backes freute sich, dass mehr als 600 Schüler auf Kreisebene an dem Wettbewerb teilgenommen hatten.

Preisträger auf Bundesebene: Jack Hermes und Helen Niederprüm (beide Bischöfliche Realschule St. Matthias Bitburg).

Preisträger auf Landesebene: Melanie Ewertz, Jana Christen, Miriam Tautgen, Daniel Christen, Sarah Kraker und Katarina Jänen (alle Regino Gymnasium Prüm); Patrick Maroth, Jack Hermes, Lea Lehnertz, Helen Niederprüm, Sabine Heckmanns und Bartek Szalach (alle Bischöflische Realschule St. Matthias Bitburg).