Enttäuschung nach Aus für Naturbad

Enttäuschung nach Aus für Naturbad

Schönecken. (cus) Nach den großen Bedenken der Landesregierung zum geplanten Naturerlebnisbad in Schönecken (der TV berichtete) ist die Enttäuschung vor Ort groß. Hubert Schaal, FWG-Fraktionsmitglied im Verbandsgemeinderat, war bei dem Gespräch in Mainz dabei: "Niemand hatte uns zuvor gesagt, dass wir eigenes natürliches Wasser aus einem Fluss oder einem Brunnen brauchen.

So etwas muss doch frühzeitig geklärt werden."

Mehr von Volksfreund