1. Region
  2. Bitburg & Prüm

Krankenhaus Neuerburg: Ambulant statt stationär

Krankenhaus Neuerburg: Ambulant statt stationär

Der Krankenhausstandort in Neuerburg ist ab heute, 1. Oktober, neu strukturiert. Aus dem Krankenhausbetrieb wird ein Gesundheitszentrum mit ambulanten medizinischen Angeboten. Als Geschäftsführerin ist Vera Bers zuständig.

Neuerburg. Im neuen Gesundheitszentrum (GHZ) Neuerburg wird der bisherige Chirurg der Klinik, Ingvo Müller, eine Praxis aufrechterhalten. Vorgesehen ist, dass am Standort auch ambulant operiert werden kann und die Patienten über Nacht versorgt werden können. Gesucht wird noch ein Internist. Wie Anna Kling und Schwester Basina Kloos, Vorsitzende der Marienhaus Stiftung, mitteilen, soll für das Gesundheitszentrum eine neue Trägergesellschaft gegründet werden. Geschäftsführerin ist bereits ab heute Vera Bers, die zunächst die Aufgabe hat, das bestehende Vertragsverhältnis zwischen Stadt und Marienhaus Kliniken GmbH neu zu ordnen. Die Stadt Neuerburg und die Verbandsgemeinde (VG) wollen an der neuen Gesellschaft mitwirken, teilt Anna Kling mit. Da das Land kleinere Häuser mit weniger als 200 Betten als wenig überlebensfähig betrachte, habe Gesundheitsminister Alexander Schweitzer För dermittel zugesagt, mit denen jetzt erstmals ein Restrukturierungsprozess unterstützt werden soll, sagt Anna Kling. sn