| 12:35 Uhr

Region
Fastnacht: Alle Termine zu uns!

 ARCHIV - Zwei Narren geben sich am Montag (07.03.2011) beim Rosenmontagszug in Düsseldorf bei strahlenden Sonnenschein ein Bützchen (Küsschen). Für Schwaben ist das Rheinland Brauchtums-Ausland - im Karneval umso mehr. Während sich Jecken im Rheinland gerne ein Bützchen geben, bekommen die Narren in der schwäbisch-alemannischen Fastnacht auch schonmal eine Saublodere, die Blase eines Schweins, auf die Wange. (zu dpa "Häs oder Häschen? Karneval und Fastnacht können eigentümlich sein") Foto: Julian Stratenschulte/dpa - Nutzung nur nach vertraglicher Vereinbarung +++ dpa-Bildfunk +++
ARCHIV - Zwei Narren geben sich am Montag (07.03.2011) beim Rosenmontagszug in Düsseldorf bei strahlenden Sonnenschein ein Bützchen (Küsschen). Für Schwaben ist das Rheinland Brauchtums-Ausland - im Karneval umso mehr. Während sich Jecken im Rheinland gerne ein Bützchen geben, bekommen die Narren in der schwäbisch-alemannischen Fastnacht auch schonmal eine Saublodere, die Blase eines Schweins, auf die Wange. (zu dpa "Häs oder Häschen? Karneval und Fastnacht können eigentümlich sein") Foto: Julian Stratenschulte/dpa - Nutzung nur nach vertraglicher Vereinbarung +++ dpa-Bildfunk +++ FOTO: dpa / Julian Stratenschulte
Region . Die heiße Phase der Karnevalssession rückt näher. Der Trierische Volksfreund und unsere Wochenzeitung „Die Woch“ bilden das närrische Treiben wieder umfassend ab. Dazu bitten wir die Verantwortlichen aller Karnevalsvereine: Senden Sie uns – sofern noch nicht geschehen – Ihre Termine von närrischen Sitzungen und Umzügen bis Sonntag, 17. Februar, per E-Mail an die Adresse eifel@volksfreund.de

Aufgrund der Vielzahl der Termine können unsere Mitarbeiter nicht alle Kappensitzungen besuchen. Daher bitten wir die Vereine, uns nach der jeweils ersten Kappensitzung einige Bildmotive und eine Namensliste der Aktiven mit ihrer jeweiligen Rolle an eifel@volksfreund.de zu mailen. Die Fotos im jpg-Format benötigen eine Auflösung von mindestens 1700 Pixeln in der Breite. Bitte vergessen Sie nicht, uns den Namen des Fotografen mitzuteilen.