| 18:34 Uhr

Kinder erwerben in Hermeskeil ihr Brotback-Diplom

 Die Kinder bestaunen das frisch gebackene Brot, über dessen Herstellung sie beim Brotbacktag in Bescheid viel erfahren haben.
Die Kinder bestaunen das frisch gebackene Brot, über dessen Herstellung sie beim Brotbacktag in Bescheid viel erfahren haben. FOTO: privat
Hermeskeil/Bescheid.. Während der Festwoche zur Gründung der neuen Pfarrei St. Franziskus hatte sich das Kindertreffteam Hermeskeil etwas Besonderes überlegt. Für die Mütter des Kindertreffteams, deren Schützlinge und Gemeindereferent Rüdiger Glaub-Engelskirchen hieß es: „Auf zum Brotbackerlebnis nach Bescheid“. Redaktion

21 Kinder, zehn Mütter und Gemendereferent Rüdiger Glaub-Engelskirchen waren mit von der Partie, als es galt, zu einem Brotbacktag nach Bescheid zu fahren, wo die Gemeinde einen Raum zur Verfügung gestellt hatte. Treffpunkt war zunächst das Mehrgenerationenhaus Hermeskeil, wo Fahrgemeinschaften gebildet wurden.

In Bescheid angekommen, wurde die Gruppe von Hildegard Dewald begrüßt. Ricarda Ahmetovic hatte im Vorfeld schon einen Brotteig vorbereitet, der nach der Begrüßung sofort in den Backofen geschoben werden konnte. Getreidesorten erkennen Während das Brot backte, mussten die Kinder erklären, woraus Mehl und Brot hergestellt werden. Dann wurden drei Gruppen zu jeweils sieben Kindern gebildet, und jede Gruppe musste einen Fragebogen ausfüllen. Dabei ging es um die fünf Sinne des Menschen - Hören, Fühlen, Schmecken, Sehen und Riechen. So mussten die Kinder Zutaten ertasten und erschmecken, Geräusche zuordnen und Getreidesorten erkennen.

Schließlich erfreuten sie sich am köstlichen Duft des frisch gebackenen Brotes. Nach Auflösung des Fragebogens sangen alle gemeinsam das Lied "Es klappert die Mühle am rauschenden Bach". Und jedes Kind erhielt für die Teilnahme ein "Brotback-Diplom" mit seinem Namen. Dann machten sich die Teilnehmer auf den Weg zur Bescheider Kirche. Dort feierten sie ein Abendlob. Natürlich stand das Abendlob auch ganz unter dem Motto Brot backen - Das Brot des Lebens. Ein großes rundes Brot mit dem Schriftzug St. Franziskus, wurde geschnitten, und jedes Kind und alle Besucher bekamen ein Stück vom frisch gebackenen St.-Franziskus-Brot.