Des Kaisers alte Schlappen

Des Kaisers alte Schlappen

Mit reichlich Schwung durch die heutige Frühlingsfete startet die Kulturhauptstadt in eine neue Woche. Sie bringt unter anderem die Begegnung mit einem skurrilen Genre: den Sandalenfilmen. Im Mittelpunkt steht unter anderem der große Konstantin.

Luxemburg/Trier. Das waren noch Zeiten, als die tapferen Männer in ihren schillernden Rüstungen das Publikum ins Kino lockten. Nein, nicht Krieg der Sterne - noch etwas weiter zurück: In den 50er-Jahren wurde die Antike mit ihren Neros und Ben Hurs zur Massen-Attraktion. Diese Zeiten lässt eine Ausstellung in der Tufa Revue passieren, die vom 29. April bis 28. Mai Plakate von Sandalenfilmen ausstellt. Parallel zeigt das Broadway-Kino sonntagsnachmittags um 16.30 Uhr Streifen wie "Konstantin der Große", "Spartacus" oder "Ben Hur".Info: www.tufa-trier.de. Eröffnung 28. April, 19 UhrWer am 1. Mai die Premiere des Musicals "Alice" im Trierer Theater erleben will, muss sich sputen. Karten für die Tufa-Produktion um eine Casting-Show sind bereits Mangelware - kein Wunder, bei mehr als 100 Jugendlichen, die unter Leitung von Regisseur und Autor Alexander Etzel-Ragusa und Sänger Michael Kissling bei dem grenzüberschreitenden Projekt mitwirken.Info: Telefon 0651/7181818.Die Ordensschwester Yolanda von Vianden, die im 13. Jahrhundert lebte, gehört zu den bemerkenswertesten Frauengestalten der Großregion. Szenische Darbietungen, Lesungen, Konzerte und ein Roman sollen ihre Geschichte wieder lebendig werden lassen. Der Initiator Guy Berg stellt sein Projekt auch in Trier vor, am 2. Mai um 19.30 Uhr im Frankenturm.Info: guy.berg@ci.rech.luUnkonventioneller Jazz aus Schweden mit Pop- und HipHop-Einflüssen: Diese ungewöhnliche Kombination bietet das Esbjörn-Svensson-Trio - und zwar auf höchstem Niveau. Im Rahmen der Reihe "Printemps musical" gastiert die Gruppe am 3. Mai um 20 Uhr in der Philharmonie. www.printempsmusical.luZwei weitere Termine kann man sich schon Vormerken: Am 4. Mai startet in Saarbrücken das Theaterschiff, das in den nächsten Monaten auch unsere Region über Saar und Mosel ansteuert ( www.theaterschiff-maria-helena.de). Und am 5. Mai gastiert die brasilianische Sängerin Renata Rosa mit ihrer Band im "Sang&Klang" in Luxemburg ( www.folk-clupp.info).