Die, die Bewegungen unterstützen

ZELL. (red) Das St. Josef-Krankenhaus Zell bietet Fortbildung für Pflegekräfte an. Am 27. März startet ein viertägiger Grundkurs in Kinästhetik.

Fast alles, was wir in unserem Leben tun, ist durch Bewegung gestaltet. Eine Einschränkung der Bewegungsfähigkeit, sei es verletzungs-, alters- oder krankheitsbedingt, stellt daher eine deutliche Einschränkung dar. Daher bietet das St. Josef-Krankenhaus in Zell eine spezielle Fortbildungsveranstaltung für Pflegekräfte aus dem Krankenhaus-, Reha- und Altenpflegebereich zum Thema Kinästhetik an. Der viertägige Grundkurs beginnt am 27. März. Mittels Kinästhetik, der Lehre von der Bewegungswahrnehmung, erhalten Pflegende ein Hilfsmittel, mit dem sie Pflege und Förderung des Pflegebedürftigen miteinander kombinieren können. Dabei werden sowohl Bewegungsabläufe neu erlernt, kreativ an die individuellen Gegebenheiten angepasst als auch vorhandene Fähigkeiten weiter entwickelt. Bei der Kinästhetik werden zuerst die Praxissituationen analysiert und anschließend individuelle Lösungen für die jeweiligen Bewegungsmöglichkeiten entwickelt sowie in der Praxis eingeübt.ANMELDUNG: Eine Anmeldung zum Kinästhetik-Kurs ist erwünscht bis spätestens Mittwoch, 28. Februar. Infos bei Birgit Mohr, Telefon 06542/97-0.