Engel im Kloster Himmerod

HIMMEROD. (red) Engelsmusik für die Orgel von Georg Friedrich Händel ist am Sonntag, 13. August, um 15 Uhr im Kloster Himmerod zu hören. Der Kölner Organist Johannes Quack spielt außerdem Musik von Sigfrid Karg-Elert, Johann Sebastian Bach, Johannes Weyrauch, Joseph Bonnet und Theodore Dubois.

Johannes Quack wurde 1959 im niederrheinischen Anrath geboren. Nach dem Abitur studierte er Evangelische Kirchenmusik am Robert-Schumann-Institut Düsseldorf (Orgelklasse von Johannes Geffert) mit Abschluss A-Examen und legte danach bei Professor Hans-Dieter Möller das Konzertexamen für Orgel ab. Es folgten weiterführende Studien in London bei Nicolas Kynaston. Von 1988 bis 1990 war Johannes Quack Kantor der Martin-Luther-Kirche in Bad Orb; seit 1990 ist er Kirchenmusiker in Köln. An der Musikhochschule Düsseldorf hat er einen Lehrauftrag für künstlerisches und liturgisches Orgelspiel.