1. Region
  2. Mosel, Wittlich & Hunsrück

Projekt "Lesen steckt an": TV stellt Lese-Ecken in Großlittgen, Thalfang, Wittlich und Bernkastel-Kues vor

Projekt "Lesen steckt an": TV stellt Lese-Ecken in Großlittgen, Thalfang, Wittlich und Bernkastel-Kues vor

Die Sparkasse Mittelmosel ist exklusiver Volksfreund-Lesepate für alle Schulen im Kreis Bernkastel-Wittlich. Wie die Zeitung von den Schülern in den Lese-Ecken genutzt wird, stellt der TV in den kommenden Wochen vor.

Realschule plus Bernkastel-Kues: Lehrerin Sabine Schmitz (rechts), Birgit Loosen und Matthias Linden (beide Sparkasse) mit Siebtklässlern. Foto: Bjoern Pazen (BP) ("TV-Upload Pazen"
Kurfürst-Balduin-Realschule plus Wittlich: Der erste Konrektor Daniel Heinen (rechts), Guido Habscheid (links) sowie Matthias Linden (beide Sparkasse) mit Schülern der Klasse 8d. Foto: Bjoern Pazen (BP) ("TV-Upload Pazen"
Grundschule Großlittgen: Schulleiterin Hildegard Stephany (links), Dominik Weirich (Sparkasse) und die komplette vierte Klasse. Foto: Bjoern Pazen (BP) ("TV-Upload Pazen"

Bernkastel-Kues/Wittlich/Thalfang/Großlittgen. An allen Schulen im Kreis Bernkastel-Wittlich - egal ob Grundschule oder weiterführende Schule - haben die Schüler die Möglichkeit, tagesaktuell den Volksfreund zu lesen. Die Sparkasse Mittelmosel - Eifel Mosel Hunsrück (EMH) hat im Rahmen des Projekts "Lesen steckt an" für 63 Schulen seit 2011 TV-Lesepatenschaften übernommen. In den kommenden Wochen stellt der Volksfreund eine erste Auswahl dieser Lese-Ecken vor.

"Bei uns lesen die Mädchen häufiger die Zeitung als die Jungen". Diese Erfahrung hat Hildegard Stephany, Leiterin der Grundschule Großlittgen und Klassenlehrerin der vierten Klasse, gemacht. Vor allem der Sportteil, aber auch die regionalen Nachrichten stoßen bei den Grundschülern in Großlittgen auf das größte Interesse.

Das ist auch bei drei Realschulen plus im Kreis nicht anders. In der Freiherr-vom-Stein-Realschule plus in Bernkastel-Kues befindet sich die Lese-Ecke in der Bibliothek - und gerade die älteren Schüler wurden dort zu Volksfreund-Lesern. "Generell interessieren sich unsere Schüler sehr für die Zeitungslektüre", sagt Deutschlehrerin Sabine Schmitz, die in Bernkastel-Kues die Lese-Ecke betreut.

Die Erbeskopf-Realschule plus Thalfang wird momentan generalsaniert - aber wie alle Räume hat auch die Bibliothek einen Platz in den Containern gefunden. "Wir setzen den Volksfreund in vielen Wahlpflichtfächern ein, zudem ist die Lese-Ecke immer gut besucht, und auch die Lehrer informieren sich dank der Lesepatenschaft immer aktuell", sagt Kathrin Sperling, die Leiterin der Schulbücherei.

An der Kurfürst-Balduin-Realschule plus in Wittlich ist die Zeitungslektüre gerade bei den Ganztagsschülern beliebt - zudem wird auch hier der Volksfreund in den Unterricht eingebaut. "Die Themen, für die sich unsere Schüler interessieren, sind ganz vielschichtig", sagt Daniel Heinen, erster Konrektor der Schule. BP
Weitere Informationen zum Projekt "Lesen steckt an" unter www.lesen-steckt-an.de