1. Region
  2. Mosel, Wittlich & Hunsrück

Schattenwelten und Herbstimpressionen

Schattenwelten und Herbstimpressionen

Schattentheater, ein Chor, ein Akustik-Duo und viele Solisten treten am Donnerstag, 12. November, am Gymnasium in Traben-Trarbach auf. Die Schüler wollen einen musikalisch-szenischen Herbstabend darstellen und diese Veranstaltung fest in die Schulkultur integrieren.

Traben-Trarbach. Schattenwelten ist der Titel des musikalisch-szenischen Herbstabend, den das Gymnasium Traben-Trarbach am Donnerstag, 12. November, 20 Uhr, im Musiksaal präsentiert. An diesem Abend steht das Thema Herbst, mit seinen bunten Farben, der Ruhe, der Ernte, der prachtvollen Natur, der Wetterkapriolen mit Sturm und Regengüssen, aber auch der Schatten, der Besinnung und des Bewusstseins der Vergänglichkeit im Vordergrund. Den Beteiligten geht es vor allem darum, herbstliche Eindrücke und Stimmungen zu vermitteln, sei es nun klassisch-musikalisch mit Gesang, Chor- und Instrumentalmusik, modern mit Herbst- und Akustik-Rock, oder szenisch und literarisch.
Im zweiten Teil des Abends führen Sechst- bis Achtklässler eine schattenhafte Theaterperformance vor. Zum ersten Mal werden auch einige Teilnehmer des neu eingeführten Faches "Darstellendes Spiel" an diesem Abend auftreten. An dem Projekt beteiligt sind neben der Theater-AG, zwei Chöre, das Akustik-Duo sowie viele musikalische Solisten der Schule. Der Eintritt ist frei, Spenden sind willkommen. Für das leibliche Wohl ist gesorgt.
Der Herbstabend stellt einen neuen Programmpunkt des Gymnasiums Traben-Trarbach dar, der seit dem Jahr 2009 in unregelmäßigen Abständen stattgefunden hat und in den nächsten Jahren wie Frühlings- und Weihnachtskonzert zum festen Bestandteil der Schulkultur werden soll. red