Spaß im proppenvollen Saal

ZELTINGEN-RACHTIG. Bei der Eröffnung der Zeltinger Weinkirmes wurden die Gäste vom Regen überrascht. Nach einem gemeinsamen Korso in den Rosenburgsaal im Schorlemer Haus verlebten die Gäste im proppenvollen Saal gemütliche Stunden.

Mit einem Korso von der Ortsmitte zum mittelalterlichen Marktplatz zogen die örtlichen Vereine und Weinkönigin Mariana ein. Der historische Marktplatz ist gut besucht, als der Schützenverein der Mittelmosel mit drei Böllerschüssen das Fest eröffnet. Als wenige Minuten später die Weinhoheiten Mariana Stülb und ihre Prinzessin Karina Länger die Gäste begrüßen, sind sie froh, mit Ortsbürgermeister Manfred Kappes einen "Schirmherrn" an ihrer Seite zu haben. Es folgt ein gemeinsamer Korso aller vom Marktplatz in den Rosenburgsaal im Schorlemer Haus. "Leider Gottes hat uns der Regen von unserem historischen Marktplatz verjagt", sagt Moderator Josef Werland. "Aber Dank des schönes Bühnenbildes im Rosenburgsaal haben wir den Marktplatz in den Saal geholt". Viele Hände, schnelles Ende - und so war der Rosenburgsaal schnell hergerichtet. "Toll, dass die Zeltinger so flexibel sind und innerhalb von zwei Minuten den Saal hergerichtet haben", findet Simone Schnetzer aus Karlsruhe, die gemeinsam mit ihren Freunden zu den Klängen des Musikvereins schunkelt, den Wein genießt und offensichtlich jede Menge Spaß hat. "Der Wein schmeckt, und die Musik macht Spaß", fügt Kerstin Rastätter aus Karlsruhe hinzu. Die Leute rücken zusammen, der Saal ist proppenvoll. Der Musikverein spielt schmissige Weisen und erntet rhythmisches Klatschen. Die ersten Gäste fangen an zu schunkeln und zu tanzen. Seit 22 Jahre kommen Johanna und Johannes Palmes aus dem niederländischen Broukhuisen schon nach Zeltingen-Rachtig. "Das ist so gemütlich hier, und die Leute sind so freundlich" findet er. "Nutzen Sie die vielfältigen Gelegenheit, den Wein zu genießen, lassen sie sich richtig verwöhnen", fordert Moderator Werland auf. Schließlich ist "der Wein kein Nahrungsmittel", erklärte Mariana Stülb. "Er ist auch ein Gefährte, mit dem man lebt, mit dem man sich tröstet, mit dem man Freunde hat." Man konnte an diesem Abend erleben, dass mit dem Wein viele Besucher neue Freunde gefunden haben. Die Eröffnungsfeierlichkeiten wurden vom Musikverein Zeltingen-Rachtig, dem Männerchor und dem Gemischten Chor Zeltingen 1874, dem Schützenverein Mittelmosel und dem Spielmannszug der freiwilligen Feuerwehr Zeltingen gestaltet.

Mehr von Volksfreund