| 21:31 Uhr

Ein Trecker schöner als der andere

Abfahrt der alten Zugmaschinen zum Korso durch Piesport. Beim fünften Oldtimer-Schleppertreffen am Bauern- und Winzermuseum präsentierten sich 150 urige Schlepper in Piesport. TV-Foto: Claudia Müller
Abfahrt der alten Zugmaschinen zum Korso durch Piesport. Beim fünften Oldtimer-Schleppertreffen am Bauern- und Winzermuseum präsentierten sich 150 urige Schlepper in Piesport. TV-Foto: Claudia Müller
Trotz Aprilwetters zog es zahl reiche große und kleine Schlepper-Fans aus nah und fern zum fünften Traktortreffen nach Pies port.

Piesport. (mü) Das traditionell alle zwei Jahre stattfindende Oldtimer-Schleppertreffen am Bauern- und Winzermuseum in Pies port ist ein Publikumsmagnet. Völlig fasziniert bestaunen die Besucher die urigen Fahrzeuge und begutachten alte Zugmaschinen der Firmen Deutz, Eicher, Fendt, Hanomag, Normag, Lanz oder Ursus. Manch ein Gast nutzte die Gelegenheit, und erkundete altes Arbeitsmaterial im Museum.In 60 Metern Höhe warb ein an einem Kran hängender Hanomag Schlepper R 12, Baujahr 1958, um Aufmerksamkeit.Gut 150 alte Zugmaschinen, die älteste ein Eigenbau anno 1920, die jüngste ein Deutz, Baujahr 1975, im Originalzustand oder liebevoll restauriert, reihten sich in den Korso durch die Weinbaugemeinde ein."Der Regen hat leider viele Besucher gekostet", bedauert Martin Ebert, einer der Inhaber des Bauern- und Winzermuseums.Der Hauptpreis bei der Tombola, ein Fahr, Baujahr 1955, mit 19 PS, gewann die belgische Familie Fahnhorn.