| 21:46 Uhr

Lokfest in Pronsfeld

Das ehemalige Bahnhofsgelände mit Leben füllen - zum zweiten Mal will das der Musikverein Pronsfeld mit seinem Lokfest erreichen. Dabei werden Blasmusik sowie eine restaurierte Lokomotive im Vordergrund stehen.

Pronsfeld. (red) Der Musikverein Pronsfeld veranstaltet am Sonntag, 13. Juni, auf dem ehemaligen Pronsfelder Bahnhofsgelände sein diesjähriges Lokfest. Damit will der Verein zum zweiten Mal das ehemalige Bahnhofsgelände wieder zum Leben erwecken.

Vor einem Jahr war im Rahmen des ersten Lokfestes das kleine Freilichtmuseum am ehemaligen Bahnhof eröffnet worden, das auf Infotafeln und anhand gut erhaltener Bahnutensilien über Pronsfelds Geschichte als Bahnknotenpunkt der Westeifel informieren soll. Seither ist die Anlage erweitert worden und laut Verein beliebt bei Eisenbahnfreunden und Radfahrern am Prümtalradweg, der direkt am Museum vorbeiführt.

Diese Beliebtheit verdanke das Museum nicht zuletzt der restaurierten KöfII-Lokomotive, die auch beim diesjährigen Lokfest im Mittelpunkt des Geschehens stehen soll.

Nicht mit der Bahn, aber mit Volldampf wird der Musikantenexpress anrollen, der den Besuchern an diesem Tag mit anspruchsvoller und unterhaltsamer Blasmusik schöne Stunden am Bahnsteig bescheren will. Eröffnet wird das Fest mit einem Frühschoppenkonzert des Musikvereins Rommersheim, anschließend folgen Auftritte der Jugendorchester Pronsfeld/Lünebach sowie der Musikvereine Niederprüm, Niederlauch und Arzfeld. Für Essen und Trinken ist gesorgt.