1. Region
  2. Rheinland-Pfalz

Politikwissenschaftler: Dreyers Personalrochade kommt wohl zu spät

Politikwissenschaftler: Dreyers Personalrochade kommt wohl zu spät

Der Landauer Politikwissenschaftler Ulrich Sarcinelli ist skeptisch, ob Ministerpräsidentin Malu Dreyer (SPD) durch die Personalrochade aus dem politischen Tal der Tränen herauskommen kann.

"Vielleicht ist der Zeitpunkt für einen personellen Neuanfang schon zu spät", sagte der emeritierte Politikprofessor in einem Interview mit volksfreund.de. Der Umschwung kann nach Ansicht Sarcinellis nur gelingen, "wenn Ministerpräsidentin Dreyer und das neue Personal mit einer Themenoffensive durchdringen". Dies werde die CDU-Opposition aber verhindern wollen, indem sie das Thema Nürburgring bis zur Landtagswahl im Frühjahr 2016 am Köcheln halte.

Das komplette Interview mit Professor Sarcinelli heute Abend auf volksfreund.de