"Spionage-System": Einigung in Sicht

"Spionage-System": Einigung in Sicht

Mainz. (fcg) Der heftige Streit um das mit Steuermitteln unterstützte "Betriebsräte-Schnellinfo-System", bei dem Betriebsräte im Land wöchentlich Informationen aus ihren Firmen an die gewerkschaftsnahe TBS gGmbH liefern (der TV berichtete), könnte bald beigelegt sein.

Nach einem Spitzentreffen zwischen dem DGB-Landesvorsitzenden Dietmar Muscheid und dem Hauptgeschäftsführer der Landesvereinigung Unternehmerverbände (LVU), Werner Simon, am Montag in Mainz lobten beide Seiten das "konstruktive Gespräch". Es zeichneten sich Lösungsansätze ab, die noch in den jeweiligen Gremien besprochen werden müssten. Nähere Informationen gibt es weder vom DGB noch von der LVU. Der LVU-Vorstand tagt nach Auskunft von Sprecher Marcel Speker am 10. November.