1. Region
  2. Rheinland-Pfalz

Wetter in RLP: Nicht nur Regen - Deutscher Wetterdienst warnt

Stürmisch : Nicht nur Regen: Deutscher Wetterdienst warnt auch für die Region Trier

Die Wetterlage, die fast ganz Deutschland im Griff hat, trifft auch die Regionen in Rheinland-Pfalz. Was nun für Trier und die umliegenden Landkreise vorausgesagt ist.

Der Deutsche Wetterdienst hat spätestens für Sonntag den Dauerregen vorausgesagt, und der Regen ist gekommen. Für große Teile von Deutschland gibt es am Sonntag weitere Wetterwarnungen. Neben stärkeren Niederschlägen ist vor allem mit Sturm zu rechnen.

Wetter in der Region Trier und im Land Rheinland-Pfalz

Für die Region Trier werden Sturmböen mit Geschwindigkeiten bis 85 km/h vorhergesagt. Ähnliche Vorhersagen gelten für den Rest von Rheinland-Pfalz und das Saarland. Am Sonntagabend werden außerdem von Nordwesten her einzelne Gewitter mit Graupel erwartet.

Die Sturmwarnung gilt bis Ende des Tages. Auch am Montag ist morgens aber noch mit stärkerem Wind zu rechnen. In der Nacht zu Montag können in höheren Lagen Schneeschauer und leichter Frost auftreten. Zum Start in die Woche soll es laut Deutschem Wetterdienst wechselhaft werden.

Woher kommt das regnerische und stürmische Wetter

Für die aktuelle Wetterlage ist das Sturmtief „Roxana“ verantwortlich, das von Island am Sonntag nach Skandinavien zieht. „Seine Ausläufer erreichen dabei zunächst den Norden Deutschlands, am Sonntag auch die Mitte und später den Süden des Landes“, sagte ein DWD-Meteorologe am Samstag in Offenbach.