Autogenes Training für Krebskranke

Autogenes Training für Krebskranke

Das Beratungszentrum der Krebsgesellschaft Rheinland-Pfalz bietet ab Donnerstag, 10. Oktober, einen neuen Kurs in autogenem Training an, es gibt noch freie Plätze. Der Kurs richtet sich an Krebspatienten während der Behandlung und in der Nachsorgephase.

Die Kursleiterin Antonia Brünemann-Hess, Entspannungspädagogin, lehrt jeweils donnerstags zwischen 16:30 und 17:30 Uhr einfache Methoden, um sich in Belastungsmomenten zu entspannen.
An Krebs erkrankte Menschen lernen, ohne Leistungsdruck Stress abzubauen. Die Kosten, die von der Krankenkasse erstattet werden können, betragen 40 Euro (für Mitglieder der Krebsgesellschaft 30 Euro). Bei finanzieller Notlage gibt es die Möglichkeit auf die Kosten zu verzichten. Anmeldung und Infos beim Informations- und Beratungszentrum, Brotstraße 53, 54290 Trier, Telefon 0651/40551, trier@krebsgesellschaft-rlp.de.

Mehr von Volksfreund