Lernen durch Malen

TRIER. (red) 3500 Malbücher zum Thema "Sicherheit im Straßenverkehr" nahm der Trierer Polizeipräsident Manfred Bitter vom Leiter der Trierer Verbindungsstelle der International Police Association (IPA), Wilfried Plohmann, entgegen.

"Lernen durch Malen" lautete das Motto, nach dem das Verkehrsmalbuch konzipiert wurde. Beim Ausmalen soll der Blick der Kinder für Gefahren geschärft und gleichzeitig richtiges Verhalten im Straßenverkehr spielerisch erlernt werden. Herausgegeben hat die Bücher die IPA Trier in Zusammenarbeit mit einem Verlag aus dem Münsterland. Geschäftsleute in Trier und im Landkreis Trier-Saarburg hatten die Herausgabe durch ihre Annoncen und Fördereinträge im Malbuch ermöglicht. Polizeipräsident Bitter gab die Bücher an die Verkehrserzieher der Polizeiinspektionen Trier, Saarburg, Schweich und Hermeskeil weiter. Die Verkehrserzieher werden die Bücher in ihren Programmen einsetzen. Durch Anschauen, Ausmalen und Sprechen über die dargestellten Situationen sollen sich die Kinder richtige Verhaltensweisen im Straßenverkehr einprägen. Polizeipräsident Bitter bedankte sich bei dem Leiter der IPA-Verbindungsstelle Trier für diese Unterstützung der Verkehrssicherheitsarbeit.

Mehr von Volksfreund