Mager folgt Bruder Berg

Bereits im Januar hat Bruder Peter Berg seinen Posten als Hausoberer des Brüderkrankenhauses an seinen bisherigen Stellvertreter Michael Mager übergeben. Berg wurde zum Generaloberen des Ordens der Barmherzigen Brüder von Maria Hilf gewählt. Mit einem Gottesdienst und einer Feier wurde der Wechsel nun auch offiziell vollzogen.

Trier. Neue Aufgaben und Herausforderungen liegen vor Bruder Peter Berg ebenso wie vor Michael Mager. Zehn Jahre hatte Berg als Hausoberer die Geschicke des Brüderkrankenhauses und seit 2006 auch des Seniorenzentrums begleitet und dem Posten des Hausoberen Profil gegeben. "Bruder Peter Berg war für uns der Visionär im Direktorium", sagte Pflegedirektor Aloys Adler. Trotz der neuen Position, die Berg nun übernimmt, bleibt der gebürtige Trierer in seiner Heimatstadt.Erstmals kein Ordensmann an der Spitze

Dass nach 33 Brüdern mit Michael Mager erstmals kein Ordensangehöriger als Hausoberer tätig wird, spricht für einen Paradigmenwechsel. Dennoch wird auch er am Motto der Barmherzigen Brüder von Maria Hilf "Mit Tradition die Zukunft gestalten" festhalten. "Denn das Brüderkrankenhaus hat durch den Orden die eigentliche Prägung erfahren." Allerdings stehen auf seinem Plan auch Neuerungen, vor allem Neu- und Umbauten und der Ausbau der partnerschaftlichen Zusammenarbeit mit verschiedenen Institutionen. Nach seiner Einstellung 2006 als Assistent Bergs war Mager bereits nach acht Monaten zu dessen Stellvertreter bestimmt geworden. "Im Direktorium sind wir schnell zum Entschluss gekommen, dass es keiner Stellenausschreibung bedurfte und Michael Mager der richtige Mann zur richtigen Zeit am richtigenPlatz ist", erklärte Generalassistent Bruder Alfons-Maria Michels.