Polizei verwarnt 89 Raser, acht erhalten eine Anzeige

Polizei verwarnt 89 Raser, acht erhalten eine Anzeige

Trier (red) Polizisten des Polizeipräsidiums Trier haben in der Region Straßenabschnitte überwacht, an denen sich viele Unfälle ereignen. Die Quote der Beanstandungen sei dabei gestiegen, teilt die Polizei mit.

Am Mittwoch haben die Beamten des Verkehrsüberwachungsdienstes für jeweils fünf Stunden die Bereiche auf der L 46 Quint Bach und erneut auf der B 421 am Zeller Berg in Visier genommen. Innerhalb von zehn Stunden wurden 1181 Kraftfahrzeuge gemessen und 97 Fahrer beanstandet. Bei den Montags-Messungen fuhren lediglich 40 Verkehrsteilnehmer zu schnell. 89 Fahrer müssen mit einer Verwarnung rechnen, acht weitere mit einer Anzeige. Ein Fahrverbot musste nicht verhängt werden. Der negative Spitzenreiter fuhr gestern auf der L 46 Quint Bach mit bereinigten 82 km/h bei erlaubten 50 km/h.
Im Rahmen des Sonderprogramms "Geschwindigkeitsunfälle" haben sich vier der fünf Polizeipräsidien dazu entschlossen, die Geschwindigkeit an ausgewählten, geeigneten Stellen zu messen, die in der Vergangenheit als sogenannte auffällige Unfallstellen erkannt wurden.

Mehr von Volksfreund