1. Region
  2. Trier & Trierer Land

Polizei warnt vor Telefontrick

Polizei warnt vor Telefontrick

Ein angeblicher Mitarbeiter der Stadtwerke Trier hat laut Polizei am Mittwoch eine 91-jährige Frau angerufen und vorgegeben, den "Zähler" ablesen zu müssen. Die rüstige ältere Dame reagierte geistesgegenwärtig und hielt dem Anrufer vor, dass dies nicht sein könne, da sie die Abrechnung schon erhalten habe.

Unter Ausflüchten versuchte der Fremde trotzdem weiter, die Frau auszufragen. So wollte er zum Beispiel wissen, ob sie alleine in ihrem Haus lebe. Daraufhin beendete die 91-Jährige das Telefonat und wandte sich an die Polizei.
Die Polizei rät zur Vorsicht. In der Regel wenden sich seriöse Dienstleister nicht telefonisch an ihre Kunden. Man solle keine persönlichen Daten preisgeben und sich stattdessen eine Adresse mitteilen lassen, die Telefonnummer selbst heraussuchen und sich durch einen Rückruf von der Echtheit des Anrufers vergewissern. Auch solle man keine "Service-Dienstleister" ins Haus lassen, die sich vorher nicht angekündigt haben. red

Zeugen, denen Ähnliches widerfahren ist, werden gebeten, sich unter Telefon 0651/9779-2290 an die Polizei zu wenden.