Prominente Jazzer auf der Bühne

Prominente Jazzer auf der Bühne

TRIER. (red) Hochrangige Jazz-Musik und Kulinarisches aus der Großregion stehen am 10. und 11. September auf dem Programm der Landesgartenschau Trier.

Jeweils ab 20.15 Uhr stehen Musiker aus Luxemburg, Frankreich, Belgien, Italien, Portugal und Deutschland auf der Bühne im Lotto-Forum. Seit Jahren zählen sie zu den besten Musikern der Region.Schirmherrin der zweitägigen Gala unter dem Motto "La Région à Trèves - d'Regioun zu Tréier - die Region zu Gast in Trier" ist Schöffin Colette Flesch, luxemburgische Abgeordnete des Europäischen Parlaments und ehemalige Bürgermeisterin von LuxemburgStadt.Die vier Konzerte an den beiden Abenden warten mit internationaler Besetzung auf. Gleich zu Beginn am Freitagabend spielt das Marc Demuth Quartett zusammen mit der portugiesischen Sängerin Sofia Ribiero. Das Ensemble vereint Vollblutmusiker aus Luxemburg, Antwerpen, Metz, Saarbrücken und Lissabon. Musikalisch reicht das Repertoire von selbst arrangierten Jazzstandards über traditionellen portugiesischen Fado bis hin zu brasilianischen Liedern und Bossa Nova.Der zweite Tag der European Jazz-Gala beginnt mit einem sechsköpfigen europäisch-französischen Ensemble. Im Lotto-Forum sind als erster Höhepunkt "La Cricca d'Umberto feat. Denis Leloup" zu erleben. Zum Abschluss stehen das Nicole Metzger-Quartett mit Christoph Mudrich (Piano), Rudi Engel (Bass) und Dirik Schilgen (Schlagzeug) zusammen mit "The 4 Brassers" auf der Bühne. Aus Luxemburg kommt der europaweit bekannte Trompeter Ernie Hammes, der auch in Trier über eine große Fan-Gemeinde verfügt. Die beiden Saxofonisten der "4 Brassers", Frank Spaniol und Fabrice Alleman reisen zusammen mit dem Posaunisten Phil Abraham aus Belgien an.Karten für das Jazz-Event auf der Landesgartenschau sind für zwölf Euro je Abend an den Trierer Vorverkaufsstellen Drogerie Jacobi, Kartenhaus, Tourist-Information, dem Info-Stand der LGS auf dem Hauptmarkt und auf dem Petrisberg erhältlich. Für 22 Euro ist ein Dégustationsteller und ein Getränk im Eintritt enthalten. Zusammen mit dem Partyservice Bungert und Schloss Wachenheim werden Köstlichkeiten aus der Region zusammengestellt. Der Teller kann nur über den Vorverkauf bestellt werden. Mit dem Konzerticket ist der Eintritt auf das Gelände der Landesgartenschau ab 19 Uhr frei.