Tradition und Innovation

Von einer Hinterhoffirma hat sich das Unternehmen Hees + Peters zu einem modernen Betrieb entwickelt. Nach den Gründern Eugen Hees und Heinz Peters steht seit 2004 mit Franz-Josef Michels (55) und Elmar Blasius (52) ein weiteres Duo an der Spitze der Firma.

Trier. (cofi) Bis 1982 haben Eugen Hees und Heinz Peters das von ihnen gegründete Unternehmen geleitet. Die findigen Geschäftsleute bauten ihre Firma in den Nachkriegsjahren in einem ehemaligen Pferdestall auf, vergrößerten das Angebot und sorgten für Arbeitsplätze. Sie spezialisierten sich auf Baubeschläge und bauten einen Kundenstamm in Schreiner-Kreisen auf. Von der Maximinstraße zog die Firma mehrmals innerhalb der Stadt um, bis Hees und Peters 1972 den Hauptsitz in der Schöndorfer Straße etablierten. Als Tochtergesellschaft der Idar-Obersteiner Firma Leysser existierte das Unternehmen weiter. Als die Muttergesellschaft 2001 in Insolvenz ging, rief das Franz-Josef Michels und Elmar Blasius auf den Plan. Michels war zunächst Prokurist bei Hees + Peters und seit 1992 Geschäftsführer, Blasius arbeitete seit 1970 im Betrieb. Nach "zähen Verhandlungen" und mit einem "ausgeklügelten Finanzierungsmodell" übernahmen sie 2004 als Gesellschafter die Unternehmensführung. "Wir waren beide selbst seit über 20 Jahren in der Verantwortung für Hees + Peters und wussten, dass es ein gesundes Unternehmen ist. Und wir wollten dieses traditionelle Unternehmen für Trier erhalten", sagt Michels. Der Zusammenhalt in der Firma hat damals gestimmt, denn rund die Hälfte der 73 Angestellten beteiligte sich finanziell an der Geschäftsübernahme. Auch heute noch verstehen die Geschäftsführer "Hees + Peters als Familie", kennen jeden der mittlerweile 90 Mitarbeiter und pflegen das gute Miteinander durch gemeinsame Aktivitäten. Jedes Jahr lernen vier Azubis im Unternehmen, 80 Prozent der Angestellten wurden im Betrieb selbst ausgebildet. "Menschen kaufen bei Menschen, das ist ein Schlagwort, nach dem wir leben und arbeiten", sagen Michels und Blasius. Wert legt das Duo auf qualifizierte Mitarbeiter und deren Teilnahme an außerbetrieblichen Schulungen und Weiterbildungen.Service und Beratung stehen neben starker Kunden- und Lieferantenbindung auf dem Strategieplan der Führungsspitze. Im Angebot sind nicht nur Markenartikel aus den Bereichen Bau- und Möbelbeschläge, Sicherheitstechnik, Werkzeuge und Maschinen auf 3000 Quadratmetern Verkaufs- und 6000 Quadratmetern Lagerfläche, sondern auch Lieferservice und Werkstätten. "Qualität beim Produkt, in der Beratung und beim Service - das ist unser Erfolgsrezept", fasst Blasius zusammen.Fest verwurzelt als Betrieb mit Tradition geht Hees + Peters aber auch neue Wege. Ab April planen Michels und Blasius den Bau einer Fotovoltaikanlage auf dem Dach des Firmensitzes in der Metternichstraße. Michels und Blasius: "Wir sehen es als unsere Pflicht als Unternehmer, einen Beitrag zum Umweltschutz zu leisten und etwas für den Standort und die Region zu tun."