1. Region
  2. Trier & Trierer Land

Verdacht auf Rennen: Ermittlungen dauern an

Verdacht auf Rennen: Ermittlungen dauern an

Im Fall eines möglichen illegalen Straßenrennens kann die Polizei noch keine neuen Erkenntnisse vermelden. Das hat sie gestern auf TV-Anfrage mitgeteilt.

"Die Ermittlungen und Zeugenvernehmungen zu dem Sachverhalt dauern an", hieß es aus dem Polizeipräsidium. Weitere Auskünfte könnten derzeit nicht gegeben werden. Am Montagabend hatte es auf der A 602 einen Unfall gegeben (der TV berichtete). Zeugen hatten angegeben, dass sich vier Autos, darunter das des Unfallverursachers, auf der Zurmaiener Straße in hohem Tempo immer wieder gegenseitig überholt hätten. Der Unfallverursacher bestreitet, dass es sich um ein illegales Autorennen gehandelt hat. bec
Die Polizei bittet weiterhin um Zeugenaussagen. Menschen, die die Fahrzeuge, drei BMW und einen Toyota, beobachtet haben, sollen sich unter Telefon 06502/91650 melden.