| 21:07 Uhr

"Heut' ist Kinderopernzeit"

Gespannt und konzentriert verfolgen die großen und kleinen Besucher die Aufführung des Märchens "Rumpelstilzchen". Foto: Gabriela Böhm
Gespannt und konzentriert verfolgen die großen und kleinen Besucher die Aufführung des Märchens "Rumpelstilzchen". Foto: Gabriela Böhm
TRIER-QUINT. (gsb) Der Balkensaal der Quinter Familienbildungsstätte Remise war mit großen und kleinen Zuschauern in Theaterstimmung versetzt: "Rumpelstilzchen" wurde aufgeführt.

"Heut´ ist Kinderopernzeit", klang es fröhlich. Der Grund: Das Märchen "Rumpelstilzchen" wurde als musikalisches Schauspiel vor 100 Gästen aufgeführt. Die Darsteller waren Mitglieder einer Gesangsklasse der Gesangspädagogin Vera Ilieva. Nachdem die Gesangsschüler bereits im Vorjahr den "Froschkönig" aufgeführt hatten, tourte das Mini-Ensemble mit "Rumpelstilzchen" bereits durch 20 verschiedene Einrichtungen wie Schulen oder Altersheime. Unter Begleitung der Pianistin Larissa Protsenko sangen Hildegard Schons, Ursula Koltes, Friederike Springer, Kerstin Bauer, Martina Breiling und David Ziegler kurze Arien aus Oper und Operette sowie Musicals. Humorvoll startete die Aufführung um Geldgier und Macht mit Motiven aus Abbas "Money, money". Die Kinder sparten am Ende nicht mit lobenden Einträgen in das Gästebuch der Remise. "Mit den Aufführungen möchten wir die Kinder an klassische Musik heranführen", sagte Martina Breiling. Die Regie und Bearbeitung des Singspiels lag bei Vera Ilieva, die mit einem Teil ihrer Gesangsschüler "Rumpelstilzchen" einstudiert hatte.