| 20:33 Uhr

Kreisjugendfeuerwehr bekommt neue Spitze

Neuwahlen beim Vorstand des Kreisjugendfeuerwehrverbands Trier-Saarburg: Der ehemalige Kreisjugendfeuerwehrwart Klaus Simon (ganz links im Bild) wird abgelöst von Michael Jücker, Claudia Krütten und Boris Krebs (sitzend, von links). TV-Foto: Anja Fait
Neuwahlen beim Vorstand des Kreisjugendfeuerwehrverbands Trier-Saarburg: Der ehemalige Kreisjugendfeuerwehrwart Klaus Simon (ganz links im Bild) wird abgelöst von Michael Jücker, Claudia Krütten und Boris Krebs (sitzend, von links). TV-Foto: Anja Fait
Gutweiler. Der Kreisjugendfeuerwehr Trier-Saarburg stehen ab sofort neue Gesichter vor. Michael Jücker aus Paschel wurde am vergangenen Samstag beim 32. Delegiertentag in der Altenberghalle Gutweiler zum neuen Kreisjugendfeuerwehrwart gewählt. Claudia Krütten aus Zemmer und Boris Krebs aus Nittel zu Stellvertretern. Anja Fait

Gutweiler. Brandmeister Michael Jücker, einer der neuen Kreisjugendwarte der Feuerwehr im Landkreis Trier-Saarburg, stellte klar: "Wir sind uns bewusst, dass wir hier eine große Aufgabe übernehmen.
Deshalb werden wir grundsätzlich im Team arbeiten. So wie der Klaus das gemacht hat, schaffen wir das nicht." Der 35-jährige Vermessungstechniker aus Paschel (VG Kell am See) ist beim 32. Delegiertentag des Kreisjugendfeuerwehrverbands in der Altenberghalle Gutweiler zusammen mit zwei Mitstreitern gewählt worden. Gemeinsam mit der dreifachen Mutter Claudia Krütten (35, Oberfeuerwehrfrau) aus Zemmer (VG Trier-Land) und Oberbrandmeister Boris Krebs (33) aus Nittel (VG Konz) tritt er ab sofort die Nachfolge von Klaus Simon an. Diesem wurde im Verlauf des Abends, an dem rund 180 Feuerwehrleute und etliche politische Vertreter teilgenommen haben, eine hohe Auszeichnung zuteil.
In Anerkennung seiner jahrelangen Tätigkeit erhielt Klaus Simon die Ehrennadel des Deutschen Feuerwehrverbands in Silber und wurde zudem zum Ehrenvorsitzenden des Verbands ernannt.
Neben einer bewegenden Laudatio von Ortwin Neuschwander, Ansprachen von Landrat Günther Schartz und weiteren Vertretern aus Politik und Feuerwehrwesen sprach Bernhard Kaster in Vertretung aller anwesenden Bundes- und Landtagsabgeordneten den Vorstandsmitgliedern Dank und Anerkennung aus.
Kaster sagte: "Wir sind heute in so großer Stärke als Abgeordnete hier, um Ihnen allen unseren Respekt und unseren Dank für Ihre Arbeit zu zollen. Das was Sie hier leisten, kann man gar nicht hoch genug anerkennen. Ein herzliches Dankeschön an Sie alle. Sie sorgen für den Nachwuchs in unseren Feuerwehren."Extra

Folgende Veranstaltungen stehen im Kreisjugendfeuerwehrverband Trier-Saarburg noch in diesem Jahr an: Fünf Jahre Bambini-Feuerwehr Hermeskeil (10. Mai), VG-Zeltlager und 15 Jahre Jugendfeuerwehr Konz in Niedermennig (31. Juli bis 3. August), fünfter Klaus-Simon-Cup in Mertesdorf (7. September), Bundeswettbewerb der Deutschen Jugendfeuerwehr in Newel (Termin steht noch nicht fest). Für das Jahr 2015 steht die Hochwaldhalle Osburg als Austragungsort des Völkerballturniers der Jugendfeuerwehren auf Kreisebene im April bereits fest. Bestimmt werden noch die Austragungsorte für den Delegiertentag und das Zeltlager (Sommerferien 2015). anfExtra

Kreisjugendfeuerwehrwart Klaus Simon, dessen Stellvertreter Ralf Jakob und Michael Eiden sowie Öffentlichkeitsbeauftragter Gerhard Raul haben ihre Ämter im Vorstand des Kreisjugendfeuerwehrverbands Trier-Saarburg niedergelegt. Dadurch sind teilweise Neuwahlen erforderlich geworden. Der neue Vorstand setzt sich jetzt aus folgenden Wehrleuten zusammen: Michael Jücker (Kreisjugendfeuerwehrwart), Boris Krebs, Claudia Krütten (Stellvertreter), Katharina Sassen-Hammes (Kassiererin), Christian Rock (Öffentlichkeitsbeauftragter), Anne Hammes (Wettbewerbsbeauftragte), Carina Bach (Mädchenbeauftragte), Philipp Michels, Angela Nigel (Schriftführer), Sabine Bredel, Thomas Schuh-Schätter, Klaus Vacek (Beisitzer). anf