BAUARBEITEN

DAUN. Die Mauer fällt. Was in Berlin bereits vor knapp 18 Jahren geschah und die Welt veränderte, wiederholt sich nun in Daun. Die wohl bekannteste und zugleich am wenigsten geliebte Mauer Dauns, die um den Hallenbad-Vorplatz herum, fällt.

Dafür sorgt Bauarbeiter Thomas Vollmann, der mit dem Bagger-Meißel dem Stahlbeton-Ungetüm zu Leibe rückt. Schließlich soll der unansehnliche Parkplatz zu einem attraktiven Treffpunkt und Veranstaltungsort umgebaut werden (der TV berichtete). Souvenirjäger, wie damals in Berlin, sind bislang in Daun aber noch nicht gesichtet worden. (mh)/TV-Foto: Mario Hübner