| 20:33 Uhr

Vom einzelnen Platz bis zum neuen Kindergarten

Hanna, Jule und Johanna (von links) lassen es sich in den neuen Räumen des Kindergartens Salmtal schmecken. TV-Foto: Archiv/Nora John
Hanna, Jule und Johanna (von links) lassen es sich in den neuen Räumen des Kindergartens Salmtal schmecken. TV-Foto: Archiv/Nora John
Wittlich. Die Stadt Wittlich investiert in ihre Kitas: Dieses Jahr wird allein die Kita Jahnplatz für 3,25 Millionen Euro ausgebaut. Eine neue Einrichtung soll zudem auf dem Gelände des ehemaligen Missionshauses St. Paul entstehen. Auch die Verbandsgemeinden Wittlich-Land und Manderscheid haben ihre Kitas vergrößert.

Wittlich. Millionensummen haben die Kommunen bisher schon investiert, damit auch Kinder unter drei Jahren ihre Plätze in den Kindertagesstätten sicher haben. So weit ist der Ausbau bis zum heutigen Stichtag:Stadt WittlichIn der Stadt Wittlich gibt es neun Kitas und aktuell insgesamt 121 Plätze für Kinder unter drei Jahren: In der Kita Bombogen gibt es 50 Plätze, davon sechs Plätze für Kinder unter drei Jahren. Nach Angaben der Stadt hat es hier keine Investitionen im Zusammenhang mit dem U3-Ausbau gegeben. In der Kita Jahnplatz gibt es 115 Plätze plus 20 Hortplätze. Die Kita wird zurzeit um einen Anbau erweitert und der Altbau saniert. Kosten: 3,25 Millionen Euro. Es sollen bis nächstes Jahr 46 neue Plätze für Kinder unter drei Jahren entstehen. In der Kita Lüxem gibt es 65 Plätze, davon sieben für Kinder unter drei Jahren. Die Stadt hat in die Umwandlung einer Gruppe und die Sanierung etwa 48 000 Euro investiert. In der Kita Neuerburg gibt es 107 Plätze, davon 24 für Kinder unter drei Jahren. Für einen Ausbau ist bis 2010 mehr als eine Million Euro investiert worden. In der Kita Karrstraße gibt es 85 Plätze, davon zwölf für Kinder unter drei Jahren. Weitere Informationen waren gestern nicht mehr zu erhalten. In der Kita Talweg gibt es 145 Plätze, davon 32 für Kinder unter drei Jahren. Die Kita ist 2011 saniert und erweitert worden. Der Neubau kostete mehr als eine Million Euro. Die Altbau-Sanierung kam auf knapp 990 000 Euro. In der Kita Wengerohr gibt es 120 Plätze, davon sechs für Kinder unter drei Jahren. Die Schaffung weiterer U3-Plätze ist derzeit in Planung. An diesem Standort soll zudem eine neue Kita mit vier Gruppen entstehen. Im Waldorfkindergarten gibt es 25 Plätze, davon sechs für Kinder unter drei Jahren. Für weitere Angaben war der Trägerverein gestern nicht zu erreichen. In der Kita Vitelliuspark gibt es 60 Plätze, davon 28 für Kinder unter drei Jahren. Der Neubau, der 2012 in Betrieb genommen wurde, hat 2,3 Millionen Euro gekostet. Hinzu kamen noch mal 126 000 Euro für die Ausstattung. In den städtischen Kitas sind durch die U3-Betreuung bisher fünfeinhalb Stellen hinzugekommen. Verbandsgemeinde Manderscheid In der Verbandsgemeinde Manderscheid gibt es sechs Kitas. 73 Kinder unter drei Jahren können aufgenommen werden: In der Kita Greimerath-Hasborn gibt es derzeit 50 Plätze, davon 13 Plätze für Kinder unter drei Jahren. Bis Anfang Oktober soll eine zusätzliche Gruppe mit zehn neuen Plätzen geschaffen werden. Investitionskosten: 250 000 Euro. In der Kita arbeiten eine Leiterin, sechs Erzieherinnen und eine Hauswirtschafterin. 75 Plätze gibt es derzeit in der Kita Großlittgen. Davon sind neun Plätze für Kinder unter drei Jahren. Bis Oktober sollen sieben weitere Plätze für Kinder unter drei Jahren eingerichtet werden. Das kostet die Ortsgemeinde 150 000 Euro. In der Kita arbeiten eine Leiterin und weitere neun Kräfte. In der Kita Meerfeld gibt es 40 Plätze. Im Sommer 2011 sind elf Plätze für Kinder unter drei Jahren geschaffen worden. Das hat sich die Ortsgemeinde 110 000 Euro kosten lassen. Drei dieser Plätze sind zurzeit belegt. In der Kita arbeiten insgesamt sieben Betreuerinnen. 75 Plätze gibt es im Moment in der Kita Wallscheid. In den Jahren 2010 und 2011 sind zwölf Plätze für Kinder unter drei Jahren geschaffen worden. Die Ortsgemeinde hat 90 000 Euro investiert. Acht dieser Plätze sind zurzeit noch frei. Beschäftigt sind in der Kita zehn Menschen. In der Kita Manderscheid gibt es aktuell 70 Plätze, davon 22 für Kinder unter drei Jahren. Im Sommer 2011 sind sieben neue Plätze für Kinder unter drei Jahren geschaffen worden. Kosten: 140 000 Euro. Dieses Jahr sind weitere 28 000 Euro an Investitionen geplant. In der Kita Niederöfflingen gibt es 43 Plätze, davon sechs für Kinder unter drei Jahren. Ausgebaut wurde die Kita im Jahr 2008. Zu den Investitionen konnte die Kita-Leitung gestern keine Angaben machen. In der Kita arbeiten sechs Kräfte, eine Kraft kam im Zuge des Ausbaus hinzu. Verbandsgemeinde Wittlich-Land In der Verbandsgemeinde Wittlich-Land gibt es 14 Kitas. Insgesamt 264 Plätze für unter Dreijährige stehen zur Verfügung: In der Kita Altrich gibt es 75 Plätze, davon 16 für Kinder unter drei Jahren. Die Erweiterung ist im Jahr 2010 abgeschlossen worden. Die Gesamtkosten dafür lagen bei mehr als 860 000 Euro. 90 Plätze gibt es derzeit in der Kita Bergweiler, davon 19 für Kinder unter drei Jahren. Ein Ausbau ist 2012 abgeschlossen worden. Kosten insgesamt: mehr als 880 000 Euro. In der Kita Binsfeld gibt es derzeit 75 Plätze, davon zwölf für Kinder unter drei Jahren. Eine Erweiterung zur Schaffung von weiteren U3-Plätzen ist ab September geplant. Die Kosten dafür belaufen sich auf knapp 400 000 Euro, davon übernimmt die Ortsgemeinde 135 000 Euro. In der Kita Klausen gibt es derzeit 72 Plätze, davon zwölf für Kinder unter drei Jahren. Die Schaffung von weiteren U3-Plätzen ist zurzeit noch in Planung. In der Kita Niersbach gibt es 62 Plätze, davon 13 für Kinder unter drei Jahren. Ein Umbau ist im Jahr 2011 abgeschlossen worden. Die Gesamtkosten der damaligen Bauarbeiten - inklusive der Sanierung - kamen auf 425 000 Euro. 80 Plätze gibt es in der Kita Osann-Monzel. Davon sind 20 Plätze für Kinder unter drei Jahren. Eine Erweiterung ist in 2011 abgeschlossen worden. Investitionskosten: 265 000 Euro. In der Kita Platten gibt es 50 Plätze, davon zwölf für Kinder unter drei Jahren. Im vergangenen Jahr ist der Anbau eines zusätzlichen Nebenraums abgeschlossen worden. Dies hat insgesamt 30 000 Euro gekostet. In der Kita Plein gibt es 30 Plätze, davon 14 für Kinder unter drei Jahren. Zurzeit läuft der Umbau für die Schaffung von weiteren U3-Plätzen. Er soll diesen Herbst fertiggestellt werden. Gesamtkosten: knapp 300 000 Euro. In der Kita Rivenich gibt es 55 Plätze, davon 18 für Kinder unter drei Jahren. Die Schaffung von weiteren Plätzen ist zurzeit in der Planung. 105 Plätze gibt es aktuell in der Kita Salmtal. Davon sind 26 für Kinder unter drei Jahren. Dieses Jahr ist der Umbau abgeschlossen worden. Er hat insgesamt mehr als 565 000 Euro gekostet. In der Kita Sehlem-Esch gibt es 75 Plätze, davon 16 für Kinder unter drei Jahren. Eine Erweiterung ist dieses Jahr beendet worden. Investitionskosten: 522 000 Euro. In der Kita Dreis gibt es 72 Plätze, davon 18 für Kinder unter drei Jahren. Im Herbst soll der Umbau abgeschlossen sein. Die Kostenschätzung dafür belief sich auf 998 000 Euro. In der Kita Hetzerath gibt es 135 Plätze, davon 40 für Kinder unter drei Jahren. Die Erweiterung soll diesen Herbst abgeschlossen sein. Kosten: 1,4 Millionen Euro. In der Kita Landscheid gibt es aktuell 107 Plätze, davon 28 für Kinder unter drei Jahren. Ein Umbau ist dieses Jahr für 908 000 Euro abgeschlossen worden. eib