Matthias Rudolph Präsident des HSV Hamburg

Matthias Rudolph Präsident des HSV Hamburg

Nachfolger von Martin Schwalb als Präsident des Handball-Bundesligisten HSV Hamburg ist der Unternehmer Matthias Rudolph. Der 54 Jahre alte Bruder des langjährigen Mäzens und Clubchefs Andreas Rudolph wurde einstimmig vom Aufsichtsrat für drei Jahre gewählt, teilte der Club mit.

Schwalb hatte zuvor sein Amt als Vereinspräsident niedergelegt, da er in der kommenden Saison dem Team wieder als Trainer zur Verfügung stehen will. Nach einer titellosen Spielzeit hatte er seinen Rückzug aus dem aktiven Geschäft wieder rückgängig gemacht.

Bisher war Matthias Rudolph Mitglied des Aufsichtsrats und ist zudem als Apothekenbesitzer Sponsor des Bundesligisten. „Mit Matthias Rudolph haben wir das Präsidentenamt optimal besetzt“, sagte Schwalb. „Matthias ist schon lange ein wichtiger Teil des Vereins, der seine Meinungen vertritt, um das Beste für den HSV zu erreichen.“

Homepage HSV

Mehr von Volksfreund