Dresden: ADAC streicht weniger Jobs

Dresden : ADAC streicht weniger Jobs

() Beim ADAC sollen im Zuge eines Sparkurses weniger Jobs wegfallen als ursprünglich geplant. Statt der angekündigten 400 Stellen werden nur etwa um die 250 abgebaut, „so sozialverträglich wie möglich“, sagte Präsident August Markl vor der Hauptversammlung des Allgemeinen Deutschen Automobil-Clubs.

Mit einem Zukunftsprogramm „Pole Position“ soll bis 2020 die Neuausrichtung des Autofahrer-Vereins gelingen: „Wir machen Deutschland e-mobil.“