1. Magazin
  2. Familie

Besucherbergwerk Fell

Besucherbergwerk Fell

In Fell und Thomm (Kreis Trier-Saarburg) galt der Dachschieferabbau unter Tage bis in die frühen 60er Jahre als Wirtschaftsfaktor. Das Besucherbergwerk Fell bietet Führungen unter Tage an, um an die Tradition und die Arbeit in den Werken zu erinnern.


Die ehemaligen Gruben Barbara und Hoffnung sind typische Schieferbergwerke aus der Zeit um 1900. Die beiden übereinanderliegenden Stollen sind durch einen 100 Meter langen Treppenschacht miteinander verbunden. Die Führung unter Tage dauert eine gute Stunde. Neben dem Stolleneingang liegt ein kleines Dokumentationszentrum, in dem seltene Geräte aus Schieferbergbau und Weinbau ausgestellt sind. Draußen gibt es eine Sammlung typischer Grubenloren (kleine Schienenwagen). f.k.

Geöffnet: Ab 1. April, Dienstag bis Sonntag und alle Feiertage, jeweils 9 bis 18 Uhr. Anfahrt: In Fell über die Brücke in Richtung Thomm abbiegen und immer geradeaus fahren.
Kontakt: Besucherbergwerk Fell, Telefon 06502 /988588, e-mail: bergwerk-fell@t-online.de, Internet: besucherbergwerk-fell.de